Lexikon

Vasallenstaat
Vasallenstaat
[ © Kmhkmh / Bild-frei ]

Ein kleinerer Staat, der abhängig ist von einem größeren, wird auch Vasallenstaat genannt.Ein anderer Begriff ist Satellitenstaat. Der größere Staat ist häufig eine Großmacht. Die Staaten des Ostblocks waren zum Beispiel solche Satellitenstaaten von der Sowjetunion.

Vegetation

Alle Pflanzen, die in einem bestimmten Gebiet oder Land wachsen, sind die jeweilige Vegetation des Landes.

Vereinte Nationen, UN

Die Vereinten Nationen sind ein Zusammenschluss von 193 Staaten und Teil des Völkerrechts. Die Vereinten Nationen wurden hauptsächlich zur Sicherung des Weltfriedens gegründet. Auf Englisch heißen sie United Nations, daher werden sie auch mit UN abgekürzt.

Verfassung

Die Verfassung eines Landes regelt den Staatsaufbau, die Gliederung des Landes in Regionen und die wichtigsten Rechte und Pflichten der Bürger. Sie soll den Zusammenhalt aller politisch Handelnden, zum Beispiel der Regierung, des Parlaments und der Gerichte garantieren.

Verstaatlichung
Verstaatlichung
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

Verstaatlichung wird der Vorgang genannt, in dem privates Eigentum, zum Beispiel Firmen, Land oder Häuser, in den Besitz des Staates übergeht.

Vietcong

Der Vietcong (eigentlich: Nationale Front für die Befreiung Südvietnams) wurde 1960 gegründet und bestand bis zum Jahr 1977. Während des Vietnamkrieges unterstützte sie den Widerstand in Südvietnam gegen die Regierung und vor allem gegen die Vereinigten Staaten, die den Süden unterstützten. Viele Kommunisten waren hier aktiv, aber auch andere Gruppen, die Widerstand leisteten. 

Visum
Visum
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

Wenn du in manche fremde Länder reist, brauchst du ein Visum. Das ist die Erlaubnis, dies Länder betreten zu dürfen. Dieses wird oft auch in den Pass eingetragen. Europäer brauchen in Europa kein Visum. 

Volksabstimmung

In einer Volksabstimmung stimmt das Volk eines Landes direkt über eine Sache, zum Beispiel den Bau einer Brücke, ab. Alle Wähler dürfen abstimmen. Ein Fremdwort dafür ist Referendum.

Volksrepublik

Der Begriff entstand nach dem Zweiten Weltkrieg in Abgrenzung zu den Staaten des Westens, die oft bürgerliche Demokratien waren. Volksrepubliken sind meistens sozialistische Länder, wie zum Beispiel die Sowjetunion. Oftmals entwickelten sie sich zu Diktaturen. Heute nennen sich nur noch wenige Staaten Volksrepublik. Dazu gehören China, Nordkorea und Laos.

Volkswirtschaft

Haushalte, Unternehmen und der Staat, die zusammen zur Wirtschaft eines Landes beitragen, werden gemeinsam als Volkswirtschaft bezeichnet. Das Bruttoinlandsprodukt gibt den Wert einer Volkswirtschaft an.

Voodoo

Voodoo ist eine Religion, die ursprünglich aus Westafrika stammt. Vor allem in Benin, Ghana und Togo wird Voodoo noch praktiziert, außerdem in Haiti. Im Voodoo gibt es einen Gott, zu dem man Verbindung aufnimmt über Geistwesen. Dafür hält man Rituale ab, zu denen auch Tieropfer, Trommeln und der Trancetanz gehören. Wer in Trance tanzt, ist nicht richtig bei Bewusstsein.

Vorderasien
Vorderasien
[ © Keepscases / CC BY-SA 3.0 ]

Vorderasien bezeichnet den Südwesten Asiens.

Vulkan

Vulkane entstehen, wenn heißes Gestein aus dem Erdinneren aufsteigt. An der Erdoberfläche entsteht dann ein Berg. Wenn der Vulkan gerade Feuer spuckt und glühend heiße Lava ins Tal wälzt, ist der Vulkan aktiv. Bricht ein Vulkan lange Zeit nicht aus, nennt man ihn schlafend, inaktiv oder gar erloschen.