Lexikon

illegal

Illegal ist etwas, das gegen das Gesetz verstößt. Das Gegenteil ist "legal", also gesetzlich erlaubt.

Illegale Einwanderung

Wenn man ohne Erlaubnis in ein anderes Land einwandert, ist das illegal. Das Wort bedeutet "nicht-rechtmäßig" oder"gegen das Gesetz". Wer illegal in einem anderen Land wohnt, muss sich meistens verstecken. Erwachsene finden keine Arbeit, Kinder können nicht in die Schule gehen.

Illyrer, Illyrien, illyrisch

Illyrien ist eine Landschaft im Westen der Balkanhalbinsel. Hier lebte in der Antike das Volk der Illyrer. Heute verwendet man den Begriff gleichbedeutend mit dem der Südslawen. Das sind zum Beispiel Bosniaken, Bulgaren, Kroaten, Mazedonier, Serben und Slowenen.

ILO, Internationale Arbeitsorganisation

Mit ILO wird die International Labour Organization abgekürzt. Auf Deutsch ebdeutet das Internationale Arbeitsorganisation. Diese Organisation ist den Vereinten Nationen untergeordnet und kümmert sich um Arbeits- und Menschenrechte. Die ILO hat 187 Mitgliedsstaaten. 

Imam
Imam
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

Ein Imam ist das religiös-politische Oberhaupt der Muslime, wobei jede Gruppierung ihren eigenen Imam hat. Aber auch der einzelne Vorbeter einer Moschee ist ein Imam. Imam ist zudem ein Ehrentitel.

Immobilienblase

Häuser, Gebäude und Grundstücke werden zu einem überteuerten Preis verkauft, obwohl dieser Preis dem eigentlichen Wert gar nicht entspricht. Die Leute bekommen Geld von einer Bank geliehen. Immer mehr Leute wollen dann ein Haus (eine Immobilie) kaufen und die Preise steigen noch mehr. So entsteht eine Immobilienblase. Wenn die Preise dann plötzlich fallen, platzt die Blase.

Import

Import bedeutet die Einfuhr von Waren aus einem anderen Land. Staaten führen Waren aus dem Ausland in das eigene Land ein, um diese Güter auf dem eigenen Markt zu verkaufen. Deutschland importiert zum Beispiel Bananen, denn sie wachsen bei uns nicht. Das Gegenteil davon ist der Export, die Ausfuhr.

indigen, indigene Völker

Indigen bedeutet übersetzt "einheimisch". Als indigen bezeichnet man Nachfahren von Völkern, die schon immer in bestimmten Regionen lebten. Es sind die Ursprungsbewohner dieser Gegenden. Dazu zählen zum Beispiel die Indios, die im Regenwald des Amazonas leben, aber auch die Maori in Neuseeland. 

Indio, Indios

Indios werden die einheimischen Völker Südamerikas genannt, also die Menschen, die hier zuerst gelebt haben. Sie werden in die Völker des Tieflandes und die Völker der Anden unterschieden. Eine neutralere Bezeichnung ist "indigene Völker Südamerikas". Zu ihnen gehören zum Beispiel Quechua, Tupi und Mapuche.

Indirect Rule
Indirect Rule
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

"Indirect Rule" ist Englisch und bedeutet übersetzt "Indirekte Herrschaft". So wird eine bestimmte Herrschaftsform der Kolonialmächte bezeichnet. Macht wird hierbei über örtliche Vertreter der Kolonialherren ausgeübt. Die alten Machtstrukturen blieben zumindest zum Teil bestehen. Vor allem in den britischen Kolonien wurde diese Form der Herrschaft ausgeübt, zum Beispiel in Nigeria.

Indischer Ozean
Indischer Ozean
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

Der Indische Ozean ist der drittgrößte Ozean der Erde. Er liegt südlich von Indien und zwischen Afrika und Australien. Ozeane sind die größten Meere der Erde.

Indoeuropäer, Indogermane, Indoarier

Die Indoeuropäer (auch: Indogermanen) lebten vor 5000 bis 6000 Jahren, vermutlich in der Gegend des Schwarzen Meeres und Südrusslands. Sie sprachen Indogermanisch. Die Indoeuropäer wanderten nach Europa, aber auch in den Iran, Indien und in die Türkei. Die Indoarier sind der indische Zweig der Indoeuropäer. Aus dem Indogermansichen entwickelten sich viele Sprachen, zum Beispiel auch Deutsch und Englisch.

Industrialisierung

Der Übergang von einer bäuerlichen Gesellschaft zu einer Gesellschaft, in der immer mehr Waren in Fabriken hergestellt werden, nennt man Industrialisierung. Die Industrie nimmt also zu, die landwirtschaftliche Produktion nimmt ab.

Industriestaat

Industriestaaten sind Staaten, deren Entwicklung vor allem in Hinblick auf den technischen Ausbau schon sehr weit ist. Deshalb gibt es hier sehr  viel Industrie. Das Gegenteil ist ein Land, in dem Landwirtschaft vorherrscht - ein Agrarstaat.

Inflation

Inflation bedeutet Geldentwertung. Güter und Waren werden immer teurer, die Kaufkraft und damit der Wert des Geldes sinken.

Infrastruktur

Zur Infrastruktur zählen Straßen, Schienen und Wasserwege, aber auch Krankenhäuser und Schulen - eigentlich alles, was zur Grundausstattung eines Landes gehört. Ländern mit einer guten Infrastruktur geht es meist wirtschaftlich besser. Um den Ausbau der Infrastruktur zu verbessern, müssen die Bewohner zahlen, das sind dann die Steuern. 

Initiation
Initiation
[ © Asubwa Wesley / CC BY-SA 4.0 ]

Die Aufnahme von Jugendlichen der Naturvölker in den Kreis der Erwachsenen wird Initiation genannt. Meist wird ein Fest gefeiert, um diese Aufnahme zu bestätigen. Bestimmte Rituale und Symbole gehören oft zur Initiation dazu.

Inquisition
Inquisition
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

Mit Inquisition bezeichnet man ein Gerichtsverfahren im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit, das im Auftrag der katholischen Kirche Andersgläubige aufspürte und verurteilte. Oft ging man dabei sehr grausam vor.

Insektizid

Ein Insektizid ist ein chemisches Mittel, das Insekten tötet oder vertreibt. Insektizide werden vor allem in der Landwirtschaft verwendet. Meist handelt es sich um Gifte, die im schlimmsten Falle auch die Pflanze und die Umwelt schädigen oder sogar den Menschen, der die Pflanze zu sich nimmt. 

Investor, Investition, investieren

Ein Investor kann eine Person oder auch eine Firma sein. Sie steckt Geld in ein Projekt, um damit am Ende selbst Geld zu verdienen. Das nennt man dann "investieren", es ist eine Investition.

Islam

Der Islam ist eine der großen Weltreligionen. Die Anhänger des Islam heißen Muslime. Sie glauben an Allah, ihr Prophet ist Mohammed. Das heilige Buch des Islam, das die Offenbarungen des Propheten Mohammed enthält, heißt Koran. Es gibt im Islam mehrere Glaubensrichtungen. Die größte Gruppe bilden die Sunniten, dann folgen die Schiiten.

Islamischer Staat, IS

Der sogenannte Islamische Staat (IS) ist eine islamistische, terroristische Organisation. Sie wurde 2003 gegründet und sie versucht mit Gewalt, einen eigenen Staat zu bilden. Dabei schreckt sie auch vor der Ermordung von Menschen und vor Anschlägen nicht zurück. Der IS kontrolliert vor allem Gebiete in Syrien und im Irak, die heftig umkämpft sind.

Islamist, Islamismus

Als Islamist wird ursprünglich jemand bezeichnet, der sich für die Ausbreitung des Islam einsetzt. Häufig wird der Begriff heute für gewaltbereite Anhänger des Islam verwendet. Islamistische Terroristen verüben schwere Anschläge und schrecken auch nicht davor zurück, Menschen umzubringen.

isoliert

Isoliert bedeutet einsam und alleine oder ohne Kontakt.

Isthmus
Isthmus
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

Ein Isthmus ist der engste Punkt eines Landstreifens, der zwei ansonsten durch das Meer getrennte Landflächen verbindet. Früher baute man hier bevorzugt Kanäle, um die zwei Meere miteinander zu verbinden, so entstand auch der Panamakanal.