Lexikon

Bahai-Religion, Bahaitum

Die Bahai-Religion geht auf einen Mann namens  Baha'ullah zurück. Die Bahai glauben an einen einzigen Gott und legen großen Wert darauf, sich für andere Menschen einzusetzen. Die Bahai leben vor allem in Indien, aber auch in Afrika, Süd- und Nordamerika. Ihr Urspungsland ist der Iran.

Mehr 
Balkan, Balkanhalbinsel

Die Balkanhalbinsel liegt im Südosten von Europa. Kurz wird sie auch Balkan genannt. Der Name kommt von dem Balkangebirge, das auf der Halbinsel liegt. Auf dem Balkan liegen die Länder Griechenland, Bulgarien, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Albanien, Mazedonien, Montenegro und der Kosovo. Zum Teil auf dem Blkan liegen Serbien, Kroatien, Rumänien, Slowenien und die Türkei.

Balsam

Balsam ist eine Salbe, die, oft mit Heilkräutern versetzt, eine wohltuende und heilende Wirkung hat. Sie wird vor allem äußerlich auf der Haut angewendet. Um Balsam herzustellen, braucht man den Balsambaum oder andere Balsamsträucher.

Bantu
Bantu
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

Bantu ist der Oberbegriff für 400 verschiedene Volksstämme in Süd- und Mittelafrika. Alle Bantuvölker sprechen eine Bantusprache. Die Bantusprachen gehören wiederum zu den Niger-Kongo-Sprachen.

Baule

Die Baule stellen die größte Volksgruppe in der Elfenbeinküste. Ihre Sprache wird ebenfalls Baule genannt.

Beduinen

Beduinen sind Araber, die in der Wüste leben und kein Haus besitzen, sondern von Ort zu Ort ziehen. Sie sind damit auch Nomaden.

Berber

Die Berber sind eine Volksgruppe, die vor allem in den nordafrikanischen Ländern Marokko oder Algerien lebt. Aber auch in Tunesien, Libyen, Mauretanien, Niger und Mali gibt es Berber. Es gibt ungefähr 36 Millionen Berber. Sie sprechen eine Berbersprache, zum Beispiel Tuareg oder Tamazight. Der Berberstamm der Tuareg lebt nomadisch, alle anderen sind sesshaft.

Beschneidung

Beschneidung gibt es bei Mädchen und Jungen. Bei Jungen wird die Vorhaut am Penis gekürzt oder entfernt. Das wird zum Beispiel bei Juden praktiziert. Wenn Mädchen beschnitten werden, werden die Schamlippen oder die Klitoris entfernt, manchmal auch beides. Beschneidungen von Mädchen sind fast überall verboten, werden aber dennoch noch durchgeführt. Siehe dazu auch "Genitalverstümmelung".

Bevölkerungsdichte
Bevölkerungsdichte
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

Der Mittelwert, der beschreibt, wie viele Menschen in einem bestimmten Gebiet leben, wird Bevölkerungsdichte genannt. Dieser Wert wird meistens in Einwohnern pro Quadratkilometer angegeben. Um ihn zu errechnen, teilt man die Einwohnerzahl des Gebietes durch seine Fläche. Der Wert für Deutschland liegt bei 230 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Bilharziose
Bilharziose
[ © Ikiwaner / GFDL 1.2 ]

Bilharziose ist eine Krankheit, bei der sich Würmer in der Leber des Menschen einnisten und von dort aus im ganzen Körper verteilen. Die Haut fängt zu jucken an und man kann Entzündungen bekommen. Bilharziose tritt nur in tropischen Ländern auf, vor allem im südlich der Sahara gelegenen Teil Afrikas, einigen Ländern in Südamerika (vor allem Brasilien, Suriname und in einigen Regionen Venezuelas) sowie in Südwest- und Südostasien. Die Ansteckung erfolgt über im Süßwasser lebende Würmer.

Binnenmarkt

In einem Binnenmarkt gibt es für die Wirtschaft keine Beschränkungen. Es werden zum Beispiel keine Zölle erhoben. Außerdem können Geld, Menschen, Waren und Dienstleistungen innerhalb dieses Gebietes ohne Beschränkungen bewegt werden. Innerhalb eines Staates gibt es normalerweise einen Binnenmarkt. Doch auch mehrere Staaten können sich für einen Binnenmarkt zusammentun. Die Europäische Union bildet zum Beispiel einen solchen Binnenmarkt, ebenso Mercosur in Südamerika.

Binnenstaat

Ein Binnenstaat ist ein Staat, der nicht am Meer liegt. Das Wort "binnen" bedeutet "innen". Ein Binnenstaat liegt also "innen", nicht außen. Es gibt auf der Erde 44 Binnenstaaten. Eines ihrer Probleme ist der erschwerte Handel, weil sie keinen Zugang zum Meer haben.

Bioethanol
Bioethanol
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

Bioethanol ist auf den ersten Blick ein umweltfreundlicher Kraftstoff, weil er nicht aus fossilen Brennstoffen wie Erdöl oder Kohle hergestellt wird. Doch für die Herstellung werden große Anbauflächen für Pflanzen benötigt. Auch wenn bei der Verbrennung kein Kohlenstoffdioxid - ein gefährliches Gift für die Umwelt - entsteht, entweicht dieses bei der Herstellung. Deshalb ist dieser Kraftstoff, der das Benzin bei uns ersetzen soll, umstritten. 

BIP, Bruttoinlandsprodukt
BIP, Bruttoinlandsprodukt
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

Alles, was in einem Land hergestellt und geleistet wird, fasst man unter dem Begriff Bruttoinlandsprodukt zusammen. Dazu zählen Waren und Güter, aber auch Dienstleistungen. Um die Wirtschaftskraft eines Landes einzuschätzen, rechnet man dies alles zusammen. Je höher der Wert, umso stärker ist die Wirtschaft des Landes. Abgekürzt spricht man auch vom BIP.

Blutrache

Bei der Blutrache wird ein Mord aus Rache verübt. Wurde zum Beispiel jemand aus der eigenen Familie ermordet oder seine Ehre verletzt, wird der Mörder nun selbst getötet. Im Süden von Italien nennt man die Blutrache Vendetta.

Bodenreform

Das Ziel einer Bodenreform ist meistens die gleichmäßigere und gerechtere Verteilung des Bodens, das heißt des Landbesitzes. Besitzer von viel Land (Großgrundbesitzer) müssen dann Land abgeben an Bauern mit wenig Land (Kleinbauern) oder Landbevölkerung, die bisher gar kein eigenes Land besitzt.

Bolschewiken, Bolschewisten
Bolschewiken, Bolschewisten
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

Die Bolschewiken waren Revolutionäre in Russland. Wörtlich waren die Bolschewiken die revolutionäre Mehrheit ("Mehrheitler") unter der Führung Lenins (gegenüber einer gemäßigten Minderheit). Die Bolschewiken übernahmen im November 1917 (nach russischem Kalender Oktober 1917, daher: Oktoberrevolution) die Macht in Russland. Ein anderer Name ist "Bolschewisten".

Boom

Boom bedeutet so viel wie "Aufschwung". Wenn sich etwas sehr gut entwickelt und die Menge oder Zahl zunimmt, spricht man von einem "Boom". Der Begriff wird oft in der Wirtschaft verwendet. Man spricht auch von einer Wirtschaftsblüte.

Boykott

Ein Boykott ist ein wirtschaftliches, soziales oder politisches Druckmittel, das den normalen Ablauf stört. Bei einem Boykott werden zum Beispiel keine Waren mehr geliefert. Nicht nur der Staat oder Firmen können etwas boykottiren, sondern auch jede Privatperson. Wenn du etwa die Kleidung oder Lebensmittel von bestimmten Firmen aus bestimmten Gründen nicht kaufst, dann boykottierst du diese Firmen.

Brandrodung

Wenn eine Fläche mit Wald oder Gebüsch absichtlich abgebrannt wird, weil man dort Landwirtschaft betreiben will, nennt man das Brandrodung. Die Böden sind aber schnell ausgelaugt und so muss wieder neue Fläche geschaffen werden. Erosion tritt ein und es wächst kein Wald nach.

Breitengrad
Breitengrad
[ © Wikimedia, gemeinfrei ]

Breitengrade beschreiben die Entfernung eines Punktes auf der Erde zum Äquator. Die geografische Breite wird in Grad angegeben. Noch genauer wird es, wenn man dazu auch die Minuten und Sekunden angibt. Der Äquator hat die geografische Breite Null. Berlin liegt auf dem 52. nördlichen Breitengrad.

Buddhismus

Der Buddhismus ist eine Religion, deren Ursprung in Indien liegt. Der Buddhismus ist vor allem in Asien verbreitet. Er geht auf einen Mann namens Siddharta Gautama zurück. Er führte ein glückliches und zufriedenes Leben und wurde zu Buddha, was der "Erleuchtete" bedeutet. Ziel der Buddhisten ist es, ebenso zu "Erleuchteten" zu werden. Dafür müssen sie sich an bestimmte Regeln halten, zum Beispiel friedlich handeln. Im nächsten Leben kann der Mensch dann etwas "Besseres" sein. Wer besonders fromm ist, kann dem Kreislauf entkommen und ins Nirwana eingehen. In diesem Zustand hört alles Leiden auf, das zum Leben gehört, wie Buddha sagt.

Bulgur

Bulgur ist vorgekochter Weizen. Er wird dafür eingeweicht und über Dampf gegart. Nach dem Kochen wird er getrocknet und gemahlen. Bei der Zubereitung muss er nur noch mit heißem Wasser übergossen werden und gar ziehen. Bulgur wird zum Beispiel sehr gerne in der Türkei gegessen.

Bundesstaat

Als Bundesstaat bezeichnet man sowohl ein Land, das sich aus mehreren Teilstaaten zusammensetzt, als auch die einzelnen Teilstaaten selbst. Deutschland ist ein Bundesstaat, weil er aus 16 Bundesländern besteht. Einen solchen Bundesstaat nennt man auch einen föderalen Staat. Weltweit gibt es 28 solcher Länder, auch die Schweiz, Östereich und die USA sind solche.

Bürokratie, bürokratisch

Die gesamte Verwaltung eines Landes ist deren Bürokratie. Oft wird der Begriff abwertend gebraucht für eine umständliche Beamtenwirtschaft mit zu vielen Vorschriften und Regeln.