Südafrikas Flagge Südafrika

Südafrika liegt im Süden von Afrika - wo auch sonst?[ © Rei-artur / CC BY-SA 3.0 ]
Lage von Südafrika
Hier siehst du die Städte und die Nachbarländer von Südafrika.[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
Karte von Südafrika

Wo liegt Südafrika?

Südafrika liegt ganz am südlichen Rand des afrikanischen Kontinents und grenzt an den Atlantischen sowie den Indischen Ozean. Die Küste erstreckt sich über eine Länge von 2500 Kilometern und das Land ist  1.219.912 km² groß. Deutschland passt somit etwa 3,5 mal in Südafrika hinein.

Das Land grenzt insgesamt an sechs Staaten: im Norden an Namibia, Botswana und Simbabwe und im Osten an Mosambik und Swasiland. Außerdem umschließt Südafrika ein komplettes eigenständiges Land namens Lesotho. Man nennt das eine Enklave, wenn ein Land komplett von einem anderen Land umschlossen wird.

Diese beiden Binnenstaaten  - Swasiland und Lesotho - sind ein Ergebnis der Auseinandersetzungen zwischen Briten und Buren im 19. Jahrhundert (Geschichte und Politik). Großbritannien hatte die beiden kleinen Gebiete zu Schutzgebieten (Protektoraten) gemacht, um das weitere Vordringen der Buren zu verhindern. Ende der 1960er Jahre wurden die beiden Länder zwar politisch unabhängig, doch ihre Wirtschaft war weiterhin von Südafrika abhängig.

Wie viel Uhr ist es in Südafrika?

Übrigens beträgt der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Südafrika nur eine Stunde. Wenn es Sommer ist, dann ist die Zeit sogar gleich, denn dann wird unsere Uhr ja eine Stunde vorgestellt und somit haben wir dann quasi südafrikanische Zeit.

Auf dieser Karte erkennst du gut, wie hoch Südafrika liegt. Braun und dunkelbraun sind die Höhen, grün und damit flach ist es nur an der Küste.[ © gemeinfrei ]
Karte, Topographie, Südafrika

Südafrika liegt auf einer Hochebene

Ein großer Teil des Landes liegt auf einer Hochebene, dem südafrikanischen Tafelland, das du dir als große und sehr breite Anhöhe vorstellen kannst. Dieses liegt auf einer Höhe zwischen 900 und 2000 Metern über dem Meeresspiegel. Man nennt diese Hochebene hier Highveld.

Zur Küste hin fällt das Land über mehrere Kilometer flach ab. Diese Grenze zwischen Hochland und Küste nennt man Große Randstufe. Der Küstenstreifen ist flach.

Höher als die Hochebene sind die Drakensberge, die im Nordosten liegen und sich bis nach Lesotho im Südwesten ziehen. Sie erreichen eine Höhe von über 3400 Metern. Sie sind die höchsten Berge Südafrikas. Der höchste Berg Südafrikas ist der Mafadi mit 3450 Metern. 

Kap der Guten Hoffnung

Das Kap der Guten Hoffnung liegt nahe der südlichen Spitze Afrikas. Es ist nicht der südlichste Punkt von Afrika, sondern der südwestlichste. Es handelt sich um ein steiles Kliff und befindet sich am Südende der Kap-Halbinsel. Die Stadt Kapstadt, die ganz in der Nähe liegt, wurde nach ihm benannt. Früher wurde es von Seefahrern gefürchtet, da hier die Wellen besonders wild toben. Wahrscheinlich liegt das an dem Aufeinandertreffen besonders starker Winde und einer warmen Wasserströmung.

Vielfältige Landschaften

Die Landschaften Südafrikas sind sehr vielfältig. Es gibt Savannen, Wälder, Heidelandschaften, hohe Gebirge und einige Wüsten. Im Nordwesten hat Südafrika einen kleinen Anteil an der Kalahari-Wüste.

Am südlichsten Punkt Südafrikas treffen der Atlantik und der Indische Ozean aufeinander. Dieser Treffpunkt der Ozeane heißt Kap Agulhas. Ein Stückchen weiter westlich liegt das bekannte Kap der Guten Hoffnung.

So sieht das Kap der Guten Hoffnung aus.[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
1 2
letzte Aktualisierung am 28.05.2019
" width="1" height="1" alt="" />