Rumäniens Flagge Rumänien

Rumänien auf Globus
[ © TUBS / CC BY-SA 3.0 ]

Rumänien liegt in Südosteuropa. Das Land grenzt an die Ukraine, Moldawien, Bulgarien, Serbien und Ungarn. Im Osten liegt Rumänien mit einer Länge von 225 Kilometern am Schwarzen Meer. In einem Bogen verlaufen die Karpaten mit ihrem südlichen und östlichen Teil durch das Land. Sie sind ein hohes Gebirge. An den Grenzen im Westen, Osten und Süden ist Rumänien aber ganz flach. Der längste Fluss ist die Donau, die Rumänien im Süden durchfließt.

Die größten historischen Regionen des Landes sind Siebenbürgen, Moldau und Walachei. Siebenbürgen liegt in der Mitte des Landes und wird auch Transsylvanien genannt. Es ist bei uns bekannt, weil dort der Vampir Dracula gelebt haben soll. Wahrscheinlich war der Fürst Vlad III. Vorbild für die Geschichte. Moldau liegt im Nordosten, die Walachei im Süden.

Im 19. Jahrhundert entstand das Fürstentum Rumänien, das dann zum Königreich wurde. Nach dem Ersten Weltkrieg erhielt Rumänien große Gebiete dazu und verdoppelte seine Fläche fast. Damit lebten aber plötzlich auch viele Ungarn und Deutsche in Rumänien. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam Rumänien unter sowjetische Herrschaft und wurde nun kommunistisch regiert. Ein Mann namens Nikolae Ceausescu baute eine grausame Diktatur auf. Erst 1989 endete diese Zeit.

Neben Rumänen leben auch Ungarn und Roma im Land. Kleine Minderheiten sind Rumäniendeutsche und Ukrainer. Rumänisch ist eine romanische Sprache und hat sich aus dem Lateinischen entwickelt. In der Antike herrschten nämlich die Römer auch hier.

Größe 238.391 km²
Einwohner 19,76 Millionen
Sprache Rumänisch
Hauptstadt Bukarest (Bucureşti)
Längster Fluss Donau (1075 km in Rumänien)
Höchster Berg Moldoveanu (2544 m)
Währung Leu
Rumänien Umriss

Flagge

Rumäniens Flagge ist senkrecht gestreift in den Farben Blau, Gelb und Rot. Das sind die traditionellen Farben der historischen Landesteile Moldau, Walachei und Siebenbürgen.

letzte Aktualisierung am 08.04.2019