Finnlands Flagge Finnland

Finnland auf Globus
[ © TUBS / CC BY-SA 3.0 ]

Finnland liegt in Nordeuropa. Es grenzt im Nordwesten an Schweden, im Norden an Norwegen und im Nordosten an Russland. Der Südwesten und Süden liegt an der Ostsee. Finnland wird auch das Land der tausend Seen genannt. Es ist aber auch ein Land des Waldes. In keinem anderen Land in Europa gibt es mehr Wald als in Finnland.

Finnland ist fast so groß wie Deutschland, aber hier leben nur 5 Millionen Menschen. Es ist ziemlich kalt hier, weil das Land so weit im Norden liegt. Je weiter man nach Norden kommt, umso kälter wird es und umso länger dauert der Winter. Im Norden von Finnland lebt das Volk der Samen. Sie züchten Rentiere.

Finnland gehörte früher einmal zu Schweden und dann zu Russland. 1917 wurde es unabhängig.

 

 

Größe 338.144 km²
Einwohner 5,51 Millionen
Sprache Finnisch, Schwedisch
Hauptstadt Helsinki
Längster Fluss Kemijoki (550 km)
Höchster Berg Haltitunturi (1324 m)
Währung Euro
Finnland Umriss

Flagge Finnland

Die finnische Flagge trägt das "skandinavische Kreuz" wie alle skandinavischen Länder. Es ist ein Kennzeichen ihrer Verwandtschaft. Es ist ein Kreuz, das nach rechts verlängert ist. Die finnische Flagge ist weiß mit einem blauen Kreuz darauf. Weiß steht für den Schnee, Blau für die vielen Seen des Landes. Mit der Unabhängigkeit 1917 erhielt Finnland seine Flagge. Suomen lippu heißt Finnlands Flagge auf Finnisch. Sie wird außerdem Siniristilippu genannt, das bedeutet "Balues-Kreuz-Flagge".

Die Finnen lieben ihre Flagge und hissen sie gerne und oft. Vor allem auf dem Land besitzen sehr viele Häuser einen eigenen Fahnenmast. Zu privaten Feiern wie Taufen wird die Fahne genauso hochgezogen wie zu den offiziellen Fahnentagen. Davon gibt es einige im Jahr. Dazu gehören der Tag der Arbeit (1. Mai), der Muttertag im Mai, das Mittsommerfest, der Unabhängigkeitstag (6. Dezember), jeder Wahltag und der Tag, an dem der Präsident ins Amt kam.

letzte Aktualisierung am 02.04.2020