Armeniens Flagge Armenien

Wo liegt Armenien?

Hier siehst du, wo Armenien liegt.[ © Rei-artur / CC BY-SA 3.0 ]
Lage von Armenien

Armenien liegt in Vorderasien. Mit Georgien und Aserbaidschan gehört es zu den Ländern des Südkaukasus. Der Kaukasus ist ein hohes Gebirge, das sich zwischen Schwarzem Meer und Kaspischem Meer erstreckt.

Armenien hat keinen Zugang zu einem Meer. Es ist also ein Binnenstaat. Landgrenzen gibt es zu Georgien, Aserbaidschan, dem Iran und der Türkei. Im Südwesten liegt außerdem Nachitschewan, eine aserbaidschanische Exklave. Im Südosten liegt Bergkarabach, das sich von Aserbaidschan abgespalten hat. Dort wohnen vor allem Armenier. Armenien ist etwa so groß wie das deutsche Bundesland Brandenburg.

Auf der topografischen Karte sieht man gut, wie bergig Armenien ist. Klick zum Vergößern![ © Captain Blood / CC BY-SA 3.0 ]
Topografische Karte von Armenien

Wie sieht es in Armenien aus?

Armenien ist ein sehr bergiges Land: 90 Prozent des Landes liegen auf einer Höhe von über 1000 Metern. Zu den Gebirgen gehören die Ausläufer des Kleinen Kaukasus im Norden sowie im übrigen Land das Armenische Bergland.

Der höchste Berg Armeniens ist ein erloschener Vulkan, der Aragaz. Er ist 4090 Meter hoch. Das ganze Gebiet ist erdbebengefährdet, denn zwei Erdplatten stoßen hier aneinander.

Schon auf türkischem Gebiet, aber nah der Grenze zu Armenien, liegt der Berg Ararat. Er gilt dennoch als Nationalsymbol für Armenien. Bis 1915 siedelten Armenier rund um den Ararat.

Kirchen des Klosters Sewanawank stehen am Ufer des Sewansees.[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
Kirchen des Klosters Sewanawank am Ufer des Sewansees

Der Sewansee

Der größte See Armeniens ist der Sewansee. Er liegt im Osten des Landes. Er misst etwa 940 Quadratkilometer. Früher war er wesentlich größer. Für die Landwirtschaft hat man ihm jedoch viel Wasser entnommen und so sank der Wasserspiegel stark. Der Sewansee liegt auf einer Höhe von 1900 Metern. Damit ist er einer der größten Hochgebirgsseen der Welt.

Auf dieser Karte siehst du, welche Flüsse in Armenien fließen.[ © Fhen, derivative work Hayordi / CC BY-SA 3.0 ]
Karte Flüsse Armenien

Flüsse in Armenien

Mehrere Flüsse fließen durch Armenien. Der längste von ihnen ist der Aras. Er entspringt in der Türkei und wird dann zum Grenzfluss zur Türkei und später auch zum Iran. Der Aras gilt als lämngster Fluss Armeniens, fließt aber eben auch durch andere Länder. Mehrere Flüsse fließen dem Aras von Armenien aus zu. Dazu gehört der Mezamor, dem selbst der Kassagh zufließt. Vom Sewansee aus fließt der Hrasdan dem Aras zu.

Hier siehst du das Kloster Chor Wirap mit dem Berg Ararat im Hintergrund. Der Ararat liegt schon in der Türkei.[ © Andrew Behesnilian / CC BY-SA 3.0 ]
1 2
letzte Aktualisierung am 23.01.2022