Lettlands Flagge Lettland

Diese Bäume wachsen an Sandsteinklippen im Gauja-Nationalpark.[ © Gatis Pāvils / sind CC BY-SA 3.0 ]
Wald und Sandsteinklippen in Lettland

Was wächst denn da in Lettland?

In Lettland gibt es noch viele Wälder. Es ist das Land in der Europäischen Union, in dem der fünftmeiste Wald wächst (nach Schweden, Finnland, Estland und Slowenien). 56 Prozent der Landesfläche sind mit Wald bedeckt.

Eiche und Linde sind die Nationalbäume von Lettland. Besonders häufig wachsen Fichten und Birken. An der Ostsee wachsen vor allem Kiefern. Neben Wäldern sieht man Felder, Weiden, Moore und Seen, wenn man durch das Land fährt. Sie alle und auch die Ostsee bieten vielfältige Lebensräume für Tiere und Pflanzen.

Braunbären leben wieder in Lettland.[ © Malene / CC BY-2.5 ]
Braunbär

Welche Tiere leben in Lettland?

Typische Waldtiere, die du auch kennst, sind in Lettland zu Hause: Hasen, Hirsche, Rehe, Füchse und Wildschweine gehören dazu. Doch auch große Säugetiere wie Wisente, Elche und Wölfe kann man in Lettland finden. Braunbären wurden im Norden und Osten wieder heimisch. Etwa 12 Bären sollen in Litauen leben. In den Gewässern tummeln sich Otter und Biber.

Auch Vögel kommen in vielen Arten vor. Einige Arten sind in anderen Ländern gefährdet, kommen in Lettland aber noch in ausreichender Zahl vor. Dazu gehören der Schwarzstorch, der Wachtelkönig, der Schreiadler und der Weißrückenspecht. Die Bachstelze ist der Nationalvogel von Lettland. Es gibt sogar ein Nationalinsekt, nämlich den Zweipunkt-Marienkäfer.

Unter mehr als 700 Naturschutzgebieten gibt es auch vier Nationalparks. Im Nationalpark Slītere leben zum Beispiel Kreuzkröten, Sumpfschildkröten und Schlingnattern. Er ist auch bekannt für seine Biber. Der größte Nationalpark ist der Gauja-Nationalpark, benannt nach dem Fluss Gauja, der durch ihn hindurchfließt. Auf Deutsch wird er auch Livländische Aa genannt. Eine Besonderheit stellt das Naturschutzgebiet Pape dar. Es liegt an der Ostsee.  Neben Wisenten hat man hier auch Konikpferde und Heckrinder wieder angesiedelt.

Junge Hirsche kämpfen miteinander.[ © Laima Gūtmane (simka) / CC BY-SA 3.0 ]
letzte Aktualisierung am 25.01.2022