Lettlands Flagge Lettland

Lettland auf Globus
[ © TUBS / CC BY-SA 3.0 ]

Lettland liegt im Nordosten von Europa und gehört zu den drei baltischen Ländern. Man spricht auch vom Baltikum. Lettland liegt zwischen Estland im Norden und Litauen im Süden. Im Osten grenzt Lettland an Russland und im Südosten an Weißrussland. Im Westen liegt die Ostsee. Eine große Bucht, die Rigaer Bucht, ragt weit nach Lettland hinein. Dort liegt auch Riga, die Hauptstadt. Das Land ist flach oder leicht hügelig. Hohe Berge gibt es nicht. Mehr als die Hälfte des Landes ist von Wald bedeckt. Für die Wirtschaft spielt Holz darum eine bedeutende Rolle. Holz und seine Produkte wie Papier werden auch in andere Länder verkauft. Bären, Wisente, Elche und Wölfe leben in Lettland.

Ein Viertel der Einwohner sind nicht Letten, sondern Russen. Sie kamen ins Land, als Lettland zur Sowjetunion gehörte. Das war bis 1991 so. Im Mittelalter gründeten die Ritter des Deutschen Ordens hier den Deutschordensstaat. Später kam Lettland unter litauisch-polnische Herrschaft. 1918 wurde es unabhängig, eher es 1940 Teil der Sowjetunion wurde. In der Singenden Revolution erkämpften sich die Letten schon 1990 ihre Unabhängigkeit, die ein Jahr später endgültig wahr wurde.

Größe 64.589 km²
Einwohner 1,93 Millionen
Sprache Lettisch
Hauptstadt Riga
Längster Fluss Gauja (452 km)
Höchster Berg Gaising (311 m)
Währung Euro
Lettland Umriss

Flagge Lettland

Die Flagge von Lettland ist rot-weiß-rot gestreift. Der weiße Streifen ist halb so breit wie die roten. Das Rot ist eher dunkel und wird auch als Lettischrot bezeichnet. Angeblich sollen die Letten ihre Flagge früher mit roten Beeren gefärbt haben, wodurch  sie so ein dunkles Rot erhielt. Weiß steht für Reinheit und Gerechtigkeit, Rot für das Blut, das im Kampf um die Unabhängigkeit vergossen wurde. Die rot-weiß-rote Flagge wurde erstmals 1918 verwendet und dann mit der Unabhängigkeit 1990 wieder eingeführt.

letzte Aktualisierung am 06.04.2020