Malis Flagge Mali

Bamako liegt am Niger.[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
Bamako am Niger

Die Hauptstadt: Bamako

Die größte Stadt Malis und zugleich Hauptstadt des Landes ist Bamako. Bamako hat 1,8 Millionen Einwohner. Sie wächst seit Jahren. Bamako liegt im Südwesten von Mali am Niger.

Wie wird das Wetter in Mali?

In Mali ist es heiß.[ © Quelle: pixabay.com ]
Mali auf dem Globus

Der Norden Malis besteht aus Wüste. Er gehört zur Sahara. Hier ist es sehr heiß und trocken. Es fällt fast gar kein Regen. Die Wüste geht nach Süden in die Savanne über. Hier ist es zwar auch heiß und trocken, doch es gibt eine Regenzeit. Sie dauert von Juni bis Oktober. In dieser Zeit fällt dann fast der gesamte Regen des Jahres. Am meisten Regen fällt im August.

Die heißesten Monate sind März, April und Mai. Im Durchschnitt ist es 27 bis 30 Grad heiß. Im Norden des Landes liegt der Durchschnitt bei 35 Grad. Die Höchsttemperaturen liegen manchmal sogar bei 50 Grad. Am kältesten ist es im Januar. In der Wüste kann es dann nachts schon fast frieren. Der Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperatur ist hier sehr groß. Im Dezember und Januar weht der Harmattan, ein Wind aus der Sahara, der viel Staub und Sand mit sich bringt.

Unbedingt anschauen - in Mali!

Dieser Felsen liegt bei der Stadt Hombori. Er wird Hand der Fatima genannt, da er mit seinen "Fingern" an eine Hand erinnert. Die Hand der Fatima ist ein Symbol für die Abwehr des Bösen.[ © Timm Guenther / CC BY-SA 3.0 ]
1 2
letzte Aktualisierung am 11.05.2020