Russlands Flagge Russland

Komm mit nach Russland!

Reise in diesem Video mit uns nach Russland! Erfahre, wo Russland liegt und wie groß es ist, lerne die größten Städte kennen und die wichtigsten Landschaften. Und welche Sprache spricht man eigentlich in Russland?

Wie wäre es mit einer Reise nach Russland? Komm einfach mit!

Russland ist das größte Land der Erde. Es liegt auf zwei Kontinenten: in Europa und in Asien. Wenn wir über Russland hinwegfliegen, müssen wir von Westen nach Osten 9000 Kilometer überwinden und kommen dabei durch elf Zeitzonen. Von Norden nach Süden sind es immer noch 4000 Kilometer. In Deutschland sind es nicht einmal 900 Kilometer von Norden nach Süden!

Ein Viertel Russlands liegt in Europa, drei Viertel in Asien. Jedoch leben im europäischen Teil drei Viertel aller Russen, im asiatischen Teil nur ein Viertel. Die Grenze zwischen dem europäischen Teil und dem asiatischen Teil Russlands bildet ein Gebirge namens Ural.

Die größten und bekanntesten Städte Russlands sind Moskau und St. Petersburg. Moskau ist die Hauptstadt von Russland. Im historischen Zentrum befindet sich am Roten Platz der Kreml. In der ehemaligen Festung hat der russische Präsident seinen Amtssitz. Durch Moskau fließt die Moskwa. Die Stadt Moskau heißt auf Russisch genauso, also Moskwa.

St. Petersburg liegt an der Ostsee und war früher einmal die Hauptstadt des Landes. Früher hieß sie einmal Leningrad. 1991 wurde sie wieder umbenannt in St. Petersburg.

Das hat mit der Geschichte des Landes zu tun. Ein Russisches Reich gab es schon seit dem Mittelalter. Seit 1547 wurde es von einem Zaren regiert. Das war der Titel des Herrschers. Ein Zar ist vergleichbar mit einem König. 1917 kam es zu einer Revolution, die die Herrschaft der Zaren beendete. 1922 wurde dann unter Führung Russlands die Sowjetunion gegründet. Ihr gehörten 15 Republiken an. 1991 löste sich die Sowjetunion auf und die Republiken wurden unabhängig.

Die typischen Landschaften Russlands sind Tundra und Taiga. Die Tundra ist eine offene, baumfreie Landschaft. Der Boden ist meist dauerhaft gefroren und taut im Sommer nur oberflächlich auf. Dadurch kann Regen nicht abfließen und es bilden sich Überschwemmungen und Moore und Sümpfe. In der Tundra wachsen Moose, Flechten und Gräser sowie Zwergsträucher.

Südlich schließt sich die Taiga an. Die Taiga verläuft in einem breiten Gürtel rund um die Erde. Man nennt sie auch borealen Nadelwald. In der Taiga wachsen Tannen, Kiefern und Fichten, im Osten von Sibirien auch Lärchen, Richtung Süden Laubbäume wie Birken und Espen.

In Russland leben nicht nur Russen! Auch Tataren, Ukrainer, Armenier, Tschuwaschen, Baschkiren und viele andere Volksgruppen sind im großen Russland zu Hause. Sie sprechen auch ihre eigenen Sprachen, Russisch können sie aber dennoch fast alle. Russisch schreibt man in kyrillischen Buchstaben. Die sehen für uns ganz schön fremd aus. Das was für uns ein P ist, ist für Russen ein R und das, was für uns wie ein H aussieht, ist im Russischen ein N.

Du siehst, Russland ist ein spannendes Land!

1 2 3 4 5
letzte Aktualisierung am 12.01.2021