Russlands Flagge Russland

Blini - russische Pfannkuchen

Ein Blini![ © Kirsten Wagner ]
Rezept für Blini aus Russland

Blini heißen die Pfannkuchen in Russland. Sie sind kleiner und dicker als unsere Pfannkuchen. Traditionell werden sie mit Buchweizenmehl gebacken, aber du kannst auch Weizenmehl verwenden. In den Teig gehört außerdem Hefe, auch das ist anders als bei deutschen Pfannkuchen. Blini kann es schon zum Frühstück geben, sie werden aber auch gerne als Vorspeise serviert. Dann isst man sie gerne mit saurer Sahne, Kaviar und Räucherlachs. Gibt man etwas Zucker in den Teig, werden die Blini zu einer Süßspeise und schmecken zum Beispiel als Nachtisch.

Du brauchst:

[ © Kirsten Wagner ]
Weizenmehl300 g
Milch500 ml
Hefe25 g
Butter25 g
Sahne100 ml
Eier2 Stück
Zucker2 TL
Salzeine Prise
Ölzum Braten

Der Bliniteig wird am besten mehrere Stunden vor dem Braten zubereitet. Er muss dann noch "ruhen".

Wenn du die Blini klassisch essen möchtest, benötigst du noch saure Sahne (einen Becher). Oder du probierst es mal mit Lachs und vielleicht sogar Kaviar?

So geht's:

[ © Kirsten Wagner ]

1.

Erwärme die Milch, so dass sie lauwarm ist. Zerkrümel die Hefe und löse sie in einem Teil der Milch auf. Gib den Rest Milch, die Hälfte des Mehls und die weiche Butter dazu. Rühre alles zu einem Teig. Lass diesen zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen.

[ © Kirsten Wagner ]

2.

Trenne die Eier. Verrühre die Eigelbe mit dem Zucker. Das Eiweiß schlägst du steif.

[ © Kirsten Wagner ]

3.

In einer weiteren Schüssel schlägst du die Sahne steif. Hebe das steife Eiweiß vorsichtig unter die Sahne.

[ © Kirsten Wagner ]

4.

Rühre den Teig durch. Gib dann den Rest des Mehls, Salz und die Eigelb-Zucker-Mischung dazu. Rühre wieder gut durch.

Nun hebe vorsichtig die Sahne-Eiweiß-Mischung unter den Teig. Dann lässt du ihn noch einmal 30 Minuten gehen.

[ © Kirsten Wagner ]

5.

Erhitze Öl in einer Pfanne und brate nacheinander die Blinis. Nach 2 bis 3 Minuten musst du die Blinis wenden. Du kannst sie vor dem Wenden noch mit etwas weicher Butter bestreichen.

Lass dir die Blini schmecken! Auf Russisch heißt das: приятного аппетита. Und das spricht man so: Prijatnawa appetita![ © Kirsten Wagner ]
Blini
1 2
letzte Aktualisierung am 14.08.2017