Georgiens Flagge Georgien

Blick auf Tiflis, die Hauptstadt von Georgien[ © Ggia / CC BY-SA 3.0 ]
Blick auf Tiflis, Hauptstadt von Georgien

Die Hauptstadt von Georgien

Die Hauptstadt von Georgien ist Tiflis. Auf Georgisch heißt sie Tbilissi. 1,1 Millionen Menschen leben in Tiflis und somit rund ein Viertel aller Einwohner des Landes. Tiflis ist damit auch die größte Stadt des Landes. Sie liegt im Südosten des Landes an dem Fluss Kura und umgeben von Bergen. Die Wohnviertel erstrecken sich terrassenförmig auch an den Hängen.

Wie wird das Wetter in Georgien?

Wolken hängen über der georgischen Landschaft.[ © Filip / CC BY-SA 2.0 ]
Wolken über Georgien

Das Lichi-Gebirge teilt das Land auch klimatisch in einen West- und einen Ostteil. Die Küste am Schwarzen Meer ist subtropisch-feucht, die Kolchis-Ebene weist mediterranes Klima auf. Der Kaukasus im Norden schützt dabei vor Kälte aus dem Norden. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt hier 15 Grad. Mit 3000 Millimeter Regen im Jahr ist es im Westen vor allem an der Schwarzmeerküste recht feucht, während Richtung Osten weit weniger Regen fällt.

In der Landesmitte und im Osten herrscht gemäßigtes und trockenes Kontinentalklima. 11 bis 13 Grad beträgt die durchschnittliche Jahrestemperatur. Hier fallen nur rund 400 Millimeter Niederschlag im Jahr. Je höher die Berge, umso kühler wird es. Hier wird das Klima alpin. Generell sind die Sommer heiß, die Winter kalt.

Unbedingt anschauen - in Georgien!

Uplisziche ist der Name einer Felsen- und Höhlenstadt. Sie liegt bei Gori, einer Stadt in der Mitte des Landes. Uplisziche wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. als Festung gegründet.[ © EvgenyGenkin / CC BY-SA 3.0 ]
1 2
letzte Aktualisierung am 11.05.2022