Aserbaidschans Flagge Aserbaidschan

Blick auf Baku[ © Okinawa / CC BY-SA 3.0 ]
Blick auf Baku

Die Hauptstadt: Baku

Baku ist die Hauptstadt von Aserbaidschan. Sie liegt auf der Halbinsel Abşeron am Kaspischen Meer. Zwei Millionen Menschen leben in Baku. Die Stadt ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes. Weil Baku in einem bedeutenden Erdölfördergebiet liegt, beginnen hier mehrere Erdölleitungen (Pipelines). In der Altstadt sind Paläste, Moscheen und Festungen gut erhalten. Sie gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Wie wird das Wetter in Aserbaidschan?

Der Murovdağ ist der höchste Gebirgszug im Kleinen Kaukasus.[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
Murovdağ im Kleinen Kaukasus

In Aserbaidschan gibt es sehr unterschiedliche Klimazonen. So ist der Südosten subtropisch und feucht, während die Landesmitte in der Kura-Ebene viel trockener ist. Die Winter sind hier mild, die Sommer sehr heiß und trocken.

Baku an der Küste des Kaspischen Meeres ist halbtrocken: In den Monaten Mai bis September fällt fast gar kein Regen. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 16 Grad. In Baku weht oft Wind, was auch den Namen der Stadt erklärt, denn der ist aus dem Persischen abgeleitet und bedeutet "Wind-Stadt".

In den bergigen Regionen im Norden und Südwesten wird es mit zunehmender Höhe immer kälter. Das Klima wird alpin.

Unbedingt anschauen - in Aserbaidschan!

Die Altstadt von Baku heißt Itschäri Schähär (İçəri Şəhər). Sie gehört zum Weltkulturerbe der Menschheit der UNESCO.[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
1 2
letzte Aktualisierung am 09.04.2020