Vereinigte Staaten von Amerikas Flagge Vereinigte Staaten von Amerika

Geschichte der USA im 21. Jahrhundert

Die Terroristen lenkten am 11. September 2001 zwei Flugzeuge in das World Trade Center in New York.[ © Michael Foran / CC BY-2.0 ]
Terroranschläge am 11. September 2001 auf das World Trade Center

9/11 und seine Folgen

Bei einem Terroranschlag starben am 11. September 2001 – kurz auf Englisch auch 9/11 genannt - etwa 3000 Menschen. Sicherheitsbestimmungen wurden im Anschluss massiv verstärkt wurden. Gegen den Terrorismus wurde der Krieg erklärt. Die Urheber der Anschläge wurden in Afghanistan und dem Irak vermutet. In Afghanistan wurde im Oktober 2001 das Taliban-Regime gestürzt.

2003 kam es mit dem Angriff des Iraks zum Dritten Golfkrieg, was zum Sturz des irakischen Diktators Saddam Hussein führte. Allerdings begünstigte die amerikanische Politik eine weitere Destabilisierung des gesamten Nahen Ostens und Nordafrikas. Millionen von Flüchtlingen und zunehmender Terror auch in Europa sind die traurigen Folgen.

Barack Obama im Jahr 2007 während des Wahlkampfes[ © Center for American Progress Action Fund / CC BY-SA 2.0 ]
Barack Obama 2007

Barack Obama

Mit Barack Obama wurde 2009 erstmals ein Schwarzer Präsident der USA. Er war der 44. Präsident der Vereinigten Staaten. Er beendete die Besetzung des Irak. Für seine Bemühungen um Frieden und Völkerverständigung erhielt er 2009 den Friedensnobelpreis. Er setzte sich auch dafür ein, dass die Gesundheitsfürsorge sich verbesserte. Das Gesetz dafür wird nach ihm häufig auch Obamacare genannt. Insbesondere soll jeder Amerikaner eine Krankenversicherung abschließen. 2012 wurde Obama wiedergewählt und blieb bis 2017 im Amt. Er gehört der Demokratischen Partei an.

Donald Trump legt seinen Amtseid ab.[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
Donald Trump beim Amtseid

Donald Trump

Donald Trump wurde 2017 der 45. Präsident der USA. Er gehört der Partei der Republikaner an. Zu seinem Leitspruch machte er den Slogan "America First", also "Amerika zuerst". Trump begann eine Mauer zum Nachbarland Mexiko zu bauen. Er legte Zölle fest, damit zum Beispiel Autos in den USA gebaut werden und nicht in anderen Ländern. Er legte kaum Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus fest, was zur Folge hatte, dass in den USA mehr Menschen an Corona erkrankten und starben als in jedem anderen Land.

Trump trat  im Jahr 2020 für eine zweite Amtszeit an, verlor die Wahl jedoch gegen Joe Biden. Seine Niederlage konnte Trump nicht akzeptieren und warf Biden Wahlbetrug vor. Das konnte er jedoch nie beweisen.

Joe Biden[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
Joe Biden

Joe Biden

Der Demokrat Joe Biden gewann die Wahl im November 2020. Am 20. Januar 2021 wurde er zum 46. Präsidenten der USA vereidigt. Vizepräsidentin ist Kamala Harris.

1 2 3
letzte Aktualisierung am 21.01.2021