Mexikos Flagge Mexiko

Mexiko auf Globus
[ © TUBS / CC BY-SA 3.0 ]

Mexiko grenzt südlich an die USA und bildet eine Brücke zu Mittelamerika. Im Westen liegt der Pazifik, im Osten der Atlantik mit dem Golf von Mexiko. In den Golf von Mexiko ragt die Halbinsel Yucatán, in den Pazifik die Halbinsel Niederkalifornien. Im Süden sind Belize und Guatemala die Nachbarländer von Mexiko. Es kommt hier immer wieder zu Erdbeben und Vulkanausbrüchen.

Auf dem Gebiet des heutigen Staates lebten einst mehrere frühe Kulturen, darunter die Maya und die Azteken.1520 eroberte der Spanier Hernán Cortés das Land und nahm es für Spanien in Besitz. Das Land wurde zur spanischen Kolonie. 1810 erklärte sich Mexiko für unabhängig und 1821 erkannte auch Spanien das an. Trotzdem gab es auch danach immer wieder Kriege. So verlor Mexiko viel Land an die USA.

In Mexiko ist es ziemlich heiß und es gibt viel Wüste. Pumas, Kojoten und Nasenbären sind hier zu Hause. Besonders Reptilien gibt es viele in Mexiko, zum Beispiel Leguane und Schlangen. Kakteen und Agaven sind typische Pflanzen.

Größe 1.953.162 km²
Einwohner 123,16 Millionen
Sprache Spanisch und 62 weitere Sprachen, darunter Nahuatl
Hauptstadt Mexiko-Stadt (Ciudad de México)
Längster Fluss Río Bravo (Gesamtlänge 3034 km, davon 2000 km als Grenzfluss zu den USA)
Höchster Berg Citlaltépetl (5636 m)
Währung Mexikanischer Peso
Mexiko Umriss

Flagge

Drei senkrechte Streifen in Grün, Weiß und Rot bilden die Flagge von Mexiko. In der Mitte steht das Wappen Mexikos. Es zeigt einen Adler auf einem Kaktus und mit einer Schlange im Schnabel. Das stellt eine Legende dar, nach der die Hauptstadt der Azteken, Tenochtitlán, an einer Stelle gegründet wurde, an der die Azteken einen solchen Adler sahen.

Die Farben bedeuten: Grün ist die Hoffnung, Weiß die Einheit und Rot das Blut, das die Helden im Kampf um die Freiheit vergossen haben. Es sind die Farben der Soldaten, die für die Unabhängigkeit Mexikos kämpften.

letzte Aktualisierung am 22.03.2019