Spaniens Flagge Spanien

Spannendes über Spanien

Was weißt du über Spanien? Woran denkst du bei "Spanien"? Erfahre hier spannende Fakten über Spanien!

Was du schon immer über Spanien wissen wolltest!

Woran denkst du bei Spanien? An Urlaub, Fußball oder Flamenco? Spanien ist viel mehr als das!


Wo liegt Spanien eigentlich? Das Land gehört zu Europa und liegt ganz im Südwesten, auf der Iberischen Halbinsel, zusammen mit Portugal. Vom übrigen Europa ist die Iberische Halbinsel durch die Berge der Pyrenäen getrennt.


Dadurch gibt es hier Tiere, die im übrigen Europa nicht vorkommen. Manche kamen aus Afrika und konnten sich über die hohen Berge nicht weiter ausbreiten als eben über die Iberische Halbinsel. Das sind zum Beispiel der Iberische Wolf, der Iberiensteinbock und der Ichneumon. Das ist die einzige Mangustenart, die in Europa vorkommt.


Die Spanier nennen ihr Land übrigens España. Das leitet sich ab von dem Wort Ishapan. So nannten nämlich die Phönizier das Land, in das sie um 1000 v. Chr. Kamen. Das bedeutet Land der Klippschliefer. Sie hielten nämlich die vielen Kaninchen, die hier herumliefen, für Klippschliefer. Diese Säugetiere, hier siehst du noch einmal einen Klippschliefer,  leben eigentlich in Afrika und im Südwesten von Asien, aber nicht in Spanien.


Um 200 v. Chr. kamen die Römer nach Spanien. Die blieben damals nämlich nicht in Rom, sondern trieben sich in weiten Teilen Europas herum und errichteten ein riesiges Reich. Aus Ishapan machten die Römer dann Hispania. Und daraus entwickelte  sich das Wort Espana. Eigentlich bedeutet das also Klippschlieferland.


Und was ist noch besonders in Spanien? Aprilscherze macht man hier am 28. Dezember, Silvester isst man zu jedem Glockenschlag eine Weintraube und Weihnachtsgeschenke gibt es erst am 6. Januar! Wer Glück hat, hat schon am 22. Dezember in der Lotterie gewonnen. Die wird hier El Gordo genannt, das bedeutet „Der Dicke“. Denn 2 Milliarden Euro sind hier jedes Jahr im Jackpot.


Die Spanier feiern übrigens sehr gerne. 25.000 Fiestas gibt es hier jedes Jahr. Manchmal geht es dabei ganz schön übermütig zu. Beim Tomatina-Fest werden zum Beispiel mehrere Tonnen überreife Tomaten durch die Straßen geworfen. In Pamplona gibt es ein Stierrennen, das ganz schön gefährlich ist. Trotzdem rennen dort jedes Jahr im Juli viele junge Männer vor den Stieren davon.


Nicht ganz ungefährlich sind auch die Castells. Das sind Türme aus Menschen, wie sie in Katalonien gebaut werden. Bei Festen und auch bei Wettbewerben stapeln sich die Menschen übereinander. Bis zu zehn Etagen entstehen so. Ganz oben sitzt das "Eichhörnchen", das ist meist ein Kind.

1 2 3
letzte Aktualisierung am 22.12.2020