Spaniens Flagge Spanien

Schule in Spanien

Korridor einer spanischen Grundschule[ © Arubiod / CC BY-SA 4.0 ]
Korridor einer spanischen Grundschule
Außensportbereich einer Schule in Valladolid[ © Lourdes Cardenal / CC BY-SA 4.0 ]
Außensportbereich einer Schule in Valladolid
Schulkinder in Barcelona[ © Gveret Tered / CC BY-SA 3.0 ]
Schulkinder in Barcelona
Unterricht in einer Schule im Baskenland[ © jakintza-ikastola / CC BY-2.0 ]
Unterricht in einer Schule im Baskenland

In Spanien besteht Schulpflicht für alle Kinder zwischen sechs und 16 Jahren, also bis zur 10. Klasse. Schulgeld wird in staatlichen Schulen nicht erhoben. 30 Prozent der Kinder besuchen allerdings eine Privatschule, für die Schulgeld bezahlt werden muss.

Von der Grundschule bis zum Abitur

Die Grundschule dauert sechs Jahre. Die werden aufgeteilt in drei Zyklen zu je zwei Jahren. So werden also die 1. und 2. Klasse, die 3. und 4. Klasse sowie die 5. und 6. Klasse zu jeweils einem Zyklus zusammengefasst. Im ersten Jahr eines Zyklus kann man nicht sitzenbleiben. Ein Schuljahr heißt auf Spanisch Curso. Englisch ist üblicherweise die erste Fremdsprache ab der 3. Klasse, manchmal auch schon ab der 1. Klasse.

Auf die Grundschule folgt die weiterführende Schule, die alle für vier Jahre besuchen müssen. Diese Schule ist eine Gesamtschule. Eine Aufgliederung in mehrere Schulformen gibt es nicht. Als zweite Fremdsprache kommt hier meist Französisch oder Deutsch dazu.

Wer dann weiter zur Schule geht, kann nach zwei Jahren das Abitur machen. Das heißt auf Spanisch Bachillerato. Dafür ist keine gesonderte Abschlussprüfung nötig wie in Deutschland, man muss nur das letzte Zeugnis bestehen.

Wer hat eine 10?

Noten gibt es von 1 bis 10. Eine 1 die schlechteste Note, eine 10 die beste! Der Unterricht beginnt morgens und endet nachmittags, dazwischen liegt eine Mittagspause. Die spanischen Kinder haben lange Sommerferien, von Ende Juni bis etwa Mitte September. Das Schuljahr teilt sich in drei Semester. Es gibt in Spanien weitaus weniger AGs oder zusätzliche Sportmöglichkeiten als bei uns.

In welcher Sprache wird unterrichtet?

Der Unterricht erfolgt auf Spanisch (Kastilisch), in einigen Regionen aber auch in der dort gesprochenen Sprache, insbesondere in Katalonien auf Katalanisch, im Baskenland auf Baskisch und in Galizien auf Galizisch. Welche und wie viele Fächer dann in dieser Regionalsprache unterrichtet werden, ist unterschiedlich, teils auch von Schule zu Schule.

Welche Fächer gibt es?

Die Fächer sind ansonsten ähnlich wie bei uns. Religion ist immer Katholische Religion. Wer daran nicht teilnehmen möchte, kann sich davon befreien lassen. Wie in Deutschland Deutsch als Fach unterrichtet wird, ist es in Spanien dann Spanisch. Und dann gibt es natürlich Mathe, Sport, Kunst, Musik, Erdkunde und Englisch als erste Fremdsprache.

letzte Aktualisierung am 10.01.2018