Niederlandes Flagge Niederlande

Diese Schule in den Niederlanden sieht ziemlich modern aus.[ © Topos Architecten / CC BY 2.0 ]
Schule in den Niederlanden

Das Schulsystem

In Deutschland ist das Schulsystem föderalistisch geregelt. Das bedeutet, dass die Bundesstaaten ihre Bildungspolitik selbst bestimmen. Das Schulsystem in Baden-Württemberg ist also ein bisschen anders als beispielsweise das in Hessen. In den Niederlanden ist das anders. Egal, wo du zur Schule gehst, bekommst du den gleichen Unterricht.

Außerdem gehen niederländische Kinder schon sehr früh, nämlich mit vier Jahren, in die Schule. Ab dem fünften Lebensjahr beginnt die Schulpflicht und gilt, bis das Kind 16 wird. Die Einschulung wird in den Niederlanden aber nicht gefeiert wie in Deutschland und es gibt auch keine Schultüten.

Niederländische Kinder besuchen acht Jahre erst einmal eine Grundschule, die Basisschule heißt. [ © Universe Awareness / CC BY 2.0 ]
Grundschule, Niederlande

Grundschule

Besonders auffällig ist die lange Grundschulzeit in den Niederlanden. Diese dauert nämlich acht Jahre. Man nennt diese Schule auch Basisschule.

Es folgt die nächste Stufe im Schulsystem, die Voortgezet onderwijs. Das ist die weiterführende Schule. Bevor man die besuchen darf, muss man allerdings erst mal eine Abschlussprüfung machen.

Schulkinder in den Niederlanden[ © Universe Awareness / CC BY 2.0 ]
Kinder in den Niederlanden

Schularten

Obwohl in den Niederlanden viele Menschen keiner Religion angehören, gibt es Privatschulen, die an religiösen Konfessionen orientiert sind. Nur ein Drittel der Schulen sind öffentlich. Dafür darf man aber, anders als bei uns, problemlos frei wählen, welche Schule man besucht.

Den ganzen Tag Schule

In den Niederlanden ist das Prinzip der Ganztagsschulen sehr beliebt. Die Kinder kommen dann um halb 9 zum Unterricht, gehen mittags entweder kurz nach Hause oder bleiben gleich zum Mittagessen in der Schule und besuchen danach wieder den Unterricht oder nehmen an Freizeitaktivitäten bis am Nachmittag teil. Hier treffen sie dann auch meist ihre Freundinnen und Freunde. Auch bei uns gibt es ja immer mehr Ganztagsschulen.

Zumindest in der Grundschule ist das mit den Noten andersherum als bei uns. [ © Universe Awareness / CC BY 2.0 ]
Schulkind, Niederlande

Noten in den Niederlanden

Wenn du in den Niederlanden eine 1 bekommst, ist das gar kein Grund zur Freude, denn es ist die schlechteste Note. Die beste Note ist eine 10. Das ist eine hervorragende Leistung. Eine 9 wäre eine sehr gute Leistung. Auf dem Gymnasium ist die Notenvergabe dann genau wie bei uns: 0 Punkte sind das Schlechteste und 15 das Beste, das man bekommen kann.

Eine Gruppe Schüler lässt sich bei ihrer Abschlussfeier in den Niederlanden fotografieren.[ © Roman Boed / CC BY 2.0 ]
Schüler, Niederlanden

Weiterführende Schule

Die Kinder entscheiden nach der Grundschule, welche weiterführende Schule sie wählen: die berufsvorbereitende, höhere allgemeinbildende oder vorwissenschaftliche Sekundarstufe. Für Kinder mit Lernschwäche gibt es noch eine vierte Form, bei der es um Praxisunterricht geht.

letzte Aktualisierung am 05.10.2020