Eritreas Flagge Eritrea

Eritrea liegt am Roten Meer.[ © TUBS / CC BY-SA 3.0 ]
Eritrea
Auf dieser Karte siehst du gut, welche Landschaften Eritrea prägen. Klick einfach auf die Karte![ © wikimedia, gemeinfrei ]
Reliefkarte, Eritrea

Das Land am Roten Meer

Der Name Eritrea stammt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt "Rotes Meer".  Tatsächlich liegt Eritrea am Roten Meer, ein langes, aber schmales Meer zwischen Afrika und der Arabischen Halbinsel.

Eritrea ist ein sehr kleines Land, etwa ein Drittel so groß wie Deutschland. Es grenzt im Westen an den Sudan und im Süden an Äthiopien. Ganz im Südosten gibt es eine kurze Grenze zu Dschibuti. Zu Eritrea zählen auch noch etwa 200 Inseln im Roten Meer. Zu ihnen gehören die Dahlak-Inseln.

Wie sieht es in Eritrea aus?

Die Küste am Roten Meer ist mit 1100 Kilometern sehr lang. An der Küste ist es heiß und trocken. Zur Festlandküste kommen noch die Küsten der Inseln mit rund 1000 Kilometern.

Im Landesinneren erhebt liegt das Hochland von Abessinien, das sich von Äthiopien bis Eritrea zieht. Der höchste Berg heißt Soira und ist 3018 Meter hoch. Dieses Hochland ist dicht besiedelt und kühler. Im südlichen Hochland liegen fruchtbare Gebiete. Die Salzwüste der Danakilsenke im Süden ist extrem lebensfeindlich. Hier kann es bis zu 50 Grad heiß werden und nur wenige Lebewesen überleben in dieser Region. Ganz im Westen gehört ein Stück der Sahara zu Eritrea.

Die Hauptstadt Asmara

Die Hauptstadt Eritreas heißt Asmara. Sie liegt im Hochland auf einer Höhe von 2350 Metern. Hier leben etwa 650.000 Menschen. In der Hauptstadt findest du noch heute wunderschöne Gebäude, die zum Teil aus der italienischen Kolonialzeit stammen. Es gibt Kinos und Moscheen, katholische Kirchen und Kirchen der eritreisch-orthodoxen Kirche.

Asmara zeigt sich ganz anders als andere afrikanische Großstädte. Die Stadt ist sauber, es gibt wenig Luftverschmutzung und der Verkehr ist geordnet. Doch es herrscht gleichzeitig sehr große Armut in der Stadt, so schön die äußere Fassade auch aussieht.

Wie wird das Wetter in Eritrea?

Eritrea liegt in den Tropen. Im zentralen Hochland sind die Temperaturen eher gemäßigt und liegen während des Sommers etwa bei 22 Grad. Nachts kühlt es durch die Höhe ab. Weniger Temperaturunterschiede herrschen an der eritreischen Küste vor. Da liegt der Durchschnittswert am Tag so um 30 Grad. Es ist hier heiß und trocken. In der wüstenartigen Danakilsenke wird es bis zu 50 Grad heiß und es fällt gar kein Regen.

Berge und Wüsten prägen Teile der Landschaft Eritreas. [ © Michiel1972 / CC BY-SA 3.0 ]
letzte Aktualisierung am 15.01.2018