Eritreas Flagge Eritrea

Eritrea auf Globus
[ © TUBS / CC BY-SA 3.0 ]

Eritrea liegt im Nordosten von Afrika. Es grenzt an Äthiopien, den Sudan und Dschibuti. Im Osten liegt das Rote Meer. Eritrea bedeutet in der Übersetzung auch nichts anderes als "Rotes Meer". Eritrea ist ein sehr kleines Land, etwa ein Drittel so groß wie Deutschland. Die Küste am Roten Meer ist mit 1100 Kilometern sehr lang.

Geprägt wird es von einer Küstenlandschaft, einem Hochland und einer Senke, die zu den lebensfeindlichsten Gegenden der Erde gezählt wird. Eritrea ist etwas ein Drittel so groß wie Deutschland.

Die Hauptstadt Eritreas heißt Asmara. Sie liegt im Hochland auf einer Höhe von 2350 Metern. Asmara zeigt sich ganz anders als andere afrikanische Großstädte. Die Stadt ist sauber, es gibt wenig Luftverschmutzung und der Verkehr ist geordnet. Doch es herrscht gleichzeitig sehr große Armut in der Stadt, so schön die äußere Fassade auch aussieht.

In Eritrea leben rund 6 Millionen Menschen und die Bevölkerung wächst sehr schnell. In Eritrea leben neun Volksgruppen und die Hälfte zählt zum Volk der Tigrinya. Tigrinya und Arabisch sind die am häufigsten gesprochenen Sprachen in Eritrea. Etwa die Hälfte der Bevölkerung ist muslimischen und die andere Hälfte christlichen Glaubens.

Eritrea zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Dies ist auch den Folgen des jahrelangen Krieges mit Äthiopien geschuldet. Die meisten Menschen arbeiten in Eritrea in der Landwirtschaft, die allerdings nur einen kleinen Teil am BIP erwirtschaftet. Industrie gibt es in Eritrea nur wenig.

Die Folgen eines Bürgerkrieges mit dem Nachbarland Äthiopien sind heute noch zu spüren. Eritrea ist das Land in Afrika, aus dem die meisten Menschen fliehen. Das liegt zum einen an einer autoritären Regierung, zum anderen an der schlechten wirtschaftlichen Situation des Landes.

Es packen viele Eritreer aus Angst vor dem Staat und auch, um der schlechten wirtschaftlichen Situation zu entkommen, ihre wenigen Habseligkeiten und fliehen auf gefährlichen Wegen nach Europa. Die Folge davon ist, dass dem kleinen Land die jungen Menschen fehlen, die auch bereit sind, Risiken einzugehen.

Größe 121.100 km²
Einwohner 5,86 Millionen
Sprache Tigrinya und Arabisch
Hauptstadt Asmara
Längster Fluss Barka (500 km, aber nur wenige Monate im Jahr)
Höchster Berg Soira (3018 m)
Währung Nakfa
Eritrea Umriss

Flagge Eritrea

Grün steht für die Landwirtschaft, von der viele Menschen leben, Rot für das im Freiheitskampf vergossene Blut und Blau für das Meer, an das Eritrea grenzt. Die Olivenzweige symbolisieren Frieden und Wachstum. Sie sind auch in der Flagge der Vereinten Nationen zu finden.

letzte Aktualisierung am 02.11.2020