Eritreas Flagge Eritrea

Wer lebt in Eritrea?

In Eritrea leben rund 6 Millionen Menschen. Die Bevölkerung wächst schnell. Darum kann man die genaue Zahl nur schätzen.

In Eritrea leben neun Volksgruppen. Die Hälfte zählt zum Volk der Tigrinya. 30 von 100 gehören zum Volk der Tigre, deren Name zwar ähnlich klingt, die man aber  nicht mit den Tigrinya verwechseln darf. Saho, Bilen, Rashaida, Kunama, Bedscha, Nera und Afar sind Minderheiten.

Neun Volksgruppen leben in Eritrea. Dieses Foto stammt von einem Markt in Keren, einer eritreischen Stadt, die etwa in der Landesmitte liegt. [ © David Stanley / CC BY 2.0 ]

Welche Sprache spricht man in Eritrea?

Dies ist der Landesnahme Eritreas in der Schrift Tigrinya. [ © Driss / CC BY-SA 3.0 ]
Landesname, Eritrea, Tigrinya

Tigrinya und Arabisch sind die am häufigsten gesprochenen Sprachen in Eritrea. Tigrinya ist die Sprache des gleichnamigen Volkes. Man kann auch Tigrinisch sagen. Die Sprachen aller neun Volksgruppen gelten jedoch als gleichberechtigte Nationalsprachen. Viele Menschen sprechen auch Englisch, das vor allem als Handelssprache dient.

Hör dir an, was Nami aus Eritrea dir erzählt. Sie spricht Tigrinya:

Nami aus Eritrea begrüßt dich hier! Sie zählt auf Tigrinya von 1 bis 5. Dann spricht ihre Mutter und zählt weiter bis 10.

Woran glauben die Menschen in Eritrea?

Etwa die Hälfte der Bevölkerung ist muslimischen und die andere Hälfte christlichen Glaubens. Die meisten Christen folgen einer speziellen eritreisch-orthodoxen Glaubensrichtung. Eritrea beweist, dass verschiedene Religionen zusammen leben können, ohne dass man sich dauernd streiten muss.

letzte Aktualisierung am 14.05.2020