Paraguays Flagge Paraguay

Tiere & Pflanzen in Paraguay

Paraguay ist überwiegend ein flaches Land.[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
Touristen in Paraguay

Paraguay ist ein eher flaches Land. Anders als in den westlicher gelegenen Ländern Südamerikas verlaufen die Anden nicht durch Paraguay. So fehlen auch die dort typischen Berge mit steilen Abhängen. Hingegen leben im trockenen Westen des Chaco eben die Tiere und Pflanzen, die an diese Trockenheit angepasst sind. Süßwasserfische leben in den Flüssen, die das Land im Osten durchziehen. Dort wächst auch Regenwald.

Die Abholzung von Wald ist ein großes Problem in Paraguay. Immer noch werden jährlich rund 400.000 Hektar Wald zerstört. Das sind mehr als 560.000 Fußballfelder – kannst du dir das vorstellen?

Paraguays Tierwelt

Das Chaco-Pekari gehört zu den Nabelschweinen (Pekaris). Diese Art lebt nur im Chaco-Gebiet.[ © Rob Osborne / CC BY-2.0 ]
Chaco-Pekari
Der Jaguarundi lebt in Mittel- und Südamerika.[ © Bodlina / CC BY-3.0 ]
Jaguarundi

In Paraguay leben 167 Arten von Säugetieren. Das ist im Vergleich mit anderen lateinamerikanischen Ländern eine eher geringe Artenvielfalt. Ein typisches Tier im Chaco ist das Chaco-Pekari. Dort leben auch Kugelgürteltiere und Viscachas, Nagetiere, die zu den Chinchillas zählen. Capybaras sind ebenfalls Nagetiere, kommen aber im ganzen Land vor.

Zu den Raubkatzen Paraguays gehören der Jaguar und sein kleiner Bruder, der Jaguarundi, genauso wie Puma, Ozelot und Tayra. Im Nordosten lebt die Tigerkatze im Regenwald, ganz im Osten die Langschwanzkatze. Auch der Krabbenwaschbär und der Nasenbär sind in Paraguay zu Hause. Weitere Säugetiere sind Gürteltiere und Ameisenbären. Auch Affen gibt es, zum Beispiel den Schwarzen Brüllaffen und Kapuzineraffen.

700 Vogelarten sind in Paraguay zu Hause. Im Regenwald leben farbenfrohe Vögel wie der Grünflügelara und der Riesentukan. Für seine lauten Rufe bekannt ist der Nachtkehl-Glockenvogel. Sein nördlichstes Verbreitungsgebiet hat der Chimango-Karakara in Paraguay. Und kennst du schon den Schwefeltyrann? Ein Zugvogel, der in Paraguay überwintert, ist zum Beispiel die Rauchschwalbe.

In den Flüssen des Ostens wie dem Río Pilcomayo und dem Río Paraguay, leben Fische. 200 Arten hat man in Paraguay gezählt. Zu ihnen gehören Antennenwelse, Dourados und Piranhas. In Flüssen, aber auch in Seen und Sümpfen, findet man den Brillenkaiman und den Breitschnauzenkaiman.

Hier ist ein Großer Ameisenbär gerade auf Futtersuche.[ © Borsi112 / CC BY-SA 3.0 ]
1 2
letzte Aktualisierung am 23.04.2020