Slowakeis Flagge Slowakei

Wo liegt die Slowakei? Welche sind die Nachbarländer der Slowakei?

Die Slowakei liegt in Mitteleuropa.[ © TUBS / CC BY-SA 3.0 ]
Lage der Slowakei in Europa

Die Slowakei liegt in Mitteleuropa. Sie grenzt an Tschechien, Polen, die Ukraine, Ungarn und Österreich. Die Slowakei liegt nicht an einem Meer, darum ist sie ein Binnenstaat. Die Slowakei und Tschechien waren bis 1992 ein einziger Staat: die Tschechoslowakei. Dann trennten sie sich.

Achtung - verwechsle nicht die Slowakei mit Slowenien! Slowenien ist ein Land, das südwestlicher als die Slowakei liegt. Die Slowaken zählen zu den Westslawen, die Slowenen zu den Südslawen. Hui, lass dich nicht verwirren!

Auf der topografischen Karte sieht man, wie bergig die Slowakei ist. Klick zum Vergrößern![ © Captain Blood / CC BY-SA 3.0 ]
Topografische Karte der Slowakei

Wie sieht es in der Slowakei aus?

Die Slowakei ist ein sehr bergiges Land. Auf der Karte kannst du das gut erkennen: Alles, was braun ist, sind Berge. Die grünen Bereiche im Südwesten und Südosten sind jedoch flach. Sie gehören zur Kleinen und Großen Ungarischen Tiefebene.

Die slowakischen Berge sind Teil der Karpaten, und zwar vor allem der Westkarpaten. Im Nordosten gehen sie in die Ostkarpaten über. Insgesamt gehören zwei Drittel der Landesfläche zu den Karpaten. In den Westkarpaten liegt das Tatra-Gebirge und darin der höchste Gipfel der Slowakei: die Gerlsdorfer Spitze oder auf Slowakisch Gerlachovský štít mit 2655 Metern Höhe.

Die Donau fließt durch die Slowakei.[ © Quelle: pixabay.com ]
Donau in der Slowakei

Flüsse der Slowakei

Durch den Südwesten der Slowakei fließt die Donau über 172 Kilometer durch das Land. Dabei kommt sie auch durch die Hauptstadt Bratislava. In der nördlichen Landesmitte entspringt hingegen die Waag, mit 403 Kilometern der längste Fluss der Slowakei. Die Waag fließt in einem Bogen nach Westen und dann nach Süden, bis sie in die Donau mündet.

Die Domica-Höhle ist eine Tropfsteinhöhle.[ © Jojo / CC BY-SA 3.0 ]
Domica-Höhle

Höhlen

Unter der slowakischen Erde verbirgt sich eine faszinierende Höhlenwelt. Die meisten Höhlen befinden sich an der Grenze zu Ungarn. Tropfsteine sind dort zu den bizarrsten Formen gewachsen. Mehrere der Höhlen kann man besichtigen. Einige gehören auch zum Weltkulturerbe der Menschheit. Das Gebiet wurde zum Nationalpark Slowakischer Karst ernannt.

Das Tatra-Gebirge wirkt in hohen Lagen sehr karg.[ © Quelle: pixabay.com ]
1 2
letzte Aktualisierung am 07.04.2020