Schweizs Flagge Schweiz

Wo liegt eigentlich die Schweiz?

Die Karte zeigt dir die Lage der Schweiz in Europa.[ © Rei-artur / CC BY-SA 3.0 ]
Schweiz, Lage

Die Schweiz liegt in Mitteleuropa. Sie grenzt im Norden an Deutschland und im Osten an Österreich und Liechtenstein. Richtung Süden liegt Italien und im Westen Frankreich. Die Schweiz hat keine offizielle Hauptstadt, sondern nur einen Regierungssitz in Bern. Die Schweiz ist ein Binnenstaat. Die Größe der Schweiz entspricht in etwa der Niederlande. Somit zählt die Schweiz mit ihren 41.284 Quadratkilometern zu den kleineren Staaten der Welt.

In den Schweizer Alpen kann man Skifahren.[ © Quelle: www.pixabay.com ]

Hohe Berge und große Seen

Die Dufourspitze liegt im Monte-Rosa-Massiv an der Grenze zu Italien.[ © Björn S... / CC BY-SA 2.0 ]
Dufourspitze

Ein großer Teil der Schweiz besteht aus Bergen und Wäldern. Obwohl die meisten Leute das Matterhorn kennen, ist es nicht der höchste Berg der Schweiz. Die größte Höhe erreicht nämlich die Dufourspitze im Monte-Rosa-Massiv mit 4634 Metern.

Der längste Fluss ist der Rhein, der auch durch Deutschland fließt. Weitere große Flüsse sind die Rhône, die Aare, der Inn und der Ticino. Rhein und Rhône entspringen beide im Gotthardmassiv.

In der Schweiz gibt es viele große Seen wie den Bodensee, den Genfer See, den Zürichsee, den Vierwaldstättersee und den Thunersee. Dazu kommen viele weitere kleinere Seen. Insgesamt gibt es in der Schweiz 1500 Seen. Der größte See der Schweiz ist übrigens der Genfer See mit 580.00 Quadratkilometern, der Bodensee ist ein bisschen kleiner.

Den tiefsten Punkt der Schweiz bildet der Lago Maggiore. Der größte Teil der Schweiz liegt 1000 Meter über dem Meeresspiegel.

Der Napfgipfel liegt im höheren Mittelland.[ © Roland Zumbühl / CC BY-SA 3.0 ]
Das Schweizer Mittelland
In den Bergen liegen auch Seen.[ © Quelle: pixabay.com ]
Bergsee in der Schweiz

Die Schweizer Landschaft

Man teilt die Schweiz in drei größere Landschaften ein. Das sind die Berge des Jura, das Mittelland und die Alpen. Die Alpen findest du im mittleren und im südlichen Teil der Schweiz und sie nehmen immerhin 60 Prozent der gesamten Fläche des Landes ein. Nur 30 Prozent entfallen auf das Mittelland und 10 Prozent der Landfläche auf die Region Jura. Die Alpen sind im Durchschnitt 1800 bis 2500 Meter hoch, es gibt aber auch noch höhere Berge. Der Jura ist ungefähr 1700 Meter hoch und besteht aus Kalk. 

In der Schweiz gibt es 74 Berge, die mehr als 4000 Meter hoch sind. Davon liegen 55 komplett in der Schweiz und 19 teilen sich die Grenze mit Italien. So kannst du in der Schweiz auf einen Berg hochsteigen und in Italien wieder absteigen oder auch -fahren, wenn es eine Bergbahn gibt. Oder du schnallst die Skier an. Übrigens liegen die meisten der Berge über 4000 Meter im Kanton Wallis, das ist in den Walliser Alpen.

In der Schweiz gibt es sehr viele Gletscher. Ein bekannter Schweizer Gletscher ist der Aletschgletscher im Wallis. 

1 2
letzte Aktualisierung am 03.06.2019