Irlands Flagge Irland

So bunt wie in Cobh sind die Häusser nicht überall, aber eine Vorliebe für farbige Häuser haben doch einige Iren.[ © Quelle: pixabay.com ]
Bunte Häuser in Cobh
Auch in Dublin sind viele Wohnhäuser eher klein.[ © Remca / CC BY-SA 4.0 ]
Blick auf Dublin

Leben in Irland

Wie sieht der Alltag der Iren aus? Was ist anders in Irland als in Deutschland? Als erstes fällt uns auf, dass die Autos hier links fahren! Wie in Großbritannien herrscht Linksverkehr und die Autos haben ihr Steuer darum rechts. Wer auf dem Land unterwegs ist, muss sich meistens durch sehr schmale Straßen zwängen, die zudem eine schlechte Sicht haben, weil Steinmauern und Hecken sie begrenzen.

Auf dem Land wohnen einige Iren in einem Cottage (sprich: Kottitsch). Das ist ein einfaches Gebäude ohne Keller, meist mit Reet gedeckt und aus Natursteinen erbaut. Aber es gibt natürlich auch neuere, moderne Häuser. Insgesamt leben zwar viele Iren in einem eigenen Haus, doch häufig sind sie eher klein. Zum Einkaufen gehen die meisten Iren in den Supermarkt. Dort bezahlt man wie bei uns mit dem Euro.

Andere Maße, andere Schilder

Bis 2005 nutzte man in Irland das Maßsystem, das auch in Großbritannien gilt. Man gab also Entfernungen in Meilen an, Gewichte in "Steinen" und "Pfund" oder die Größe in "Füßen". Inzwischen wurden die meisten Schilder auf Kilometerangaben umgestellt. Bei Schildern ohne Maßeinheit sind noch Meilen gemeint!

Auch andere Schilder fallen mit ihrer Beschriftung auf: Sie sind nämlich oft zweisprachig. In der Fotoshow unten kannst du so ein Schild sehen. Die Beschriftung ist Englisch und Irisch. Da die Kinder schon in der Schule Irisch lernen, sind die meisten Iren zweisprachig.

In ihrer Freizeit gehen die erwachsenen Iren gerne in einen Pub (sprich: Pab), also eine Kneipe oder Gaststätte. Dort wird häufig Livemusik geboten. So mancher Gast setzt sich zu den Musikern und spielt einfach mit oder singt dazu oder beginnt zu tanzen! Das bekannteste Lied, das häufig in den Pubs gespielt wird, ist wohl "Whiskey in the Jar".

Tagsüber verbringen die Iren ihre Freizeit aber auch gerne draußen. Radfahren, Reiten und Wandern sind ebenso beliebt wie Golfen. Beim Sport stehen die irischen Ballsportarten Gaelic Football und Hurling hoch im Kurs, außerdem Rugby und Fußball. Die Iren gelten als besonders gastfreundliches Volk.

Typische Geschäfte und natürlich ein Pub (eine Kneipe) in einer Straße in Dingle[ © JoachimKohlerBremen / CC BY-SA 4.0 ]
letzte Aktualisierung am 03.04.2020