Tuvalus Flagge Tuvalu

Wo liegt denn Tuvalu?

Hier siehst du die Lage Tuvalus auf der Weltkarte. [ © wikimedia, gemeinfrei ]
Lage, Tuvalu, Weltkarte
Neun Inseln bzw. Atolle bilden den kleinen Staat Tuvalu im Pazifik. [ © wikimedia, gemeinfrei ]

Die ehemaligen Ellice-Inseln, das heutige Tuvalu, liegen auf halber Strecke zwischen Australien und Hawaii im Pazifischen Ozean. Tuvalu ist ein Inselstaat. Die Hauptstadt ist das Atoll Funafuti.

Wenn du auf die Karte schaust, siehst du, dass Tuvalu östlich von Papua-Neuguinea und nördlich von Neuseeland liegt. Die Salomonen, Nauru, Kiribati, Tokelau, Samoa, Fidschi und Vanuatu liegen neben weiteren  Inseln in der Umgebung. Tuvalu zählt wie viele andere kleine Inseln zu Polynesien.

Tuvalu ist der viertkleinste Staat der Welt. Nur Vatikanstadt, Monaco und Nauru sind noch kleiner. Die Fläche von Tuvalu beträgt 25,6 Quadratkilometer. Es besteht aus neun Insel-Atollen und etwa 100 verstreut liegenden kleinen Inselchen. "Tuvalu" heißt so viel wie "Acht Inseln". Bis zum Jahr 1949 waren nur acht der neun Atolle von Menschen bewohnt. Auch wenn die Landfläche winzig ist, ist die Wasserfläche umso größer und umfasst etwa 1,3 Millionen Quadratkilometer.

Die neun Atolle heißen: Funafuti - hier befindet sich auch der Sitz der Regierung im Ort Vaiaku -,  Nanumanga, Nanumea, Niutao, Nui, Nukufetau, Nukulaelae, Niulakita und Vaitupu. Die Inseln sind zwischen 3,9 Quadratkilometer und 0,5 Quadratkilometer groß und es leben nur wenige hundert Menschen auf jeder Insel.

Die höchste Erhebung Tuvalus ist nicht mehr als fünf Meter hoch. So zählt Tuvalu auch zu den Ländern, denen aufgrund der Klimaerwärmung ein Versinken im Meer droht. Dazu trägt die Zerstörung der Korallenriffe bei, die über lange Zeit die Inseln vor den Wellenbrechern schützen konnten. Da ein großer Teil dieser Riffe zerstört wurde, hat sich die Gefahr für die kleinen Atolle erhöht. Und solange der Meeresspiegel weiter steigt, bleibt die Bedrohung bestehen. 

Auf der Hauptinsel Funafuti befindet sich in der Hauptstadt Vaiaku auch der Sitz der Regierung von Tuvalu. [ © lirneasia / CC BY 2.0 ]
Regierungsgebäude, Tuvalu

Das Hauptatoll Funafuti

Funafuti ist das Hauptatoll von Tuvalu. Alle wichtigen Einrichtungen des Staates befinden sich hier. Etwa die Hälfte der Inselbewohner wohnt hier. Hier sind auch der internationale Flughafen des Landes und die Unterkünfte für Reisende, die die Inseln besuchen wollen. Es gibt ein Krankenhaus, einen Zahnarzt sowie zwei Grundschulen. Das einzige Hotel befindet sich ebenso auf der Hauptinsel.

Am Strand des Funafuti-Atolls von Tuvalu[ © Stefan Lins / CC BY-SA 2.0 ]

Wie wird das Wetter in Tuvalu?

Auf Tuvalu gibt es sogar eine Wetterstation. [ © Davidarfonjones / CC BY-SA 3.0 ]
Wetterstation, Tuvalu

Das Klima auf den Atollen und Inseln ist tropisch-heiß. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 30 Grad. Zwischen November und Februar regnet es allerdings viel. Leichten Wind aus südöstlicher Richtung gibt es in der Zeit von Mai bis Oktober. Zyklone bedrohen die Inseln, obwohl das Land eigentlich außerhalb des Zyklongürtels liegt. Ein Problem der kleinen Inseln ist der Mangel an Trinkwasser. Gerade wenn es lange Zeit nicht regnet, gehen die Bestände schnell zur Neige. Eine Lösung könnten Meerwasser-Entsalzungsanlagen sein.

Es gibt auf Tuvalu sogar einen kleinen Süßwassersee, dessen Wasser sich allerdings mit Meerwasser mischt und leider nicht genießbar ist. Aber allein die Existenz eines solchen Sees ist eher ungewöhnlich für ein Atoll.

letzte Aktualisierung am 18.05.2020