Tuvalus Flagge Tuvalu

Es gibt Tuvalu-Thunfisch![ © Caroline Gruler ]
Tuvalu Thunfisch

Tuvalu-Thunfisch

Unser Rezept für den Tuvalu-Thunfisch passt zu vielen Orten im Pazifikraum. Es beinhaltet Fisch und Kokosnussmilch, beides ist beispielsweise in Tuvalu vorhanden. Einige Zutaten müssen in Tuvalu importiert werden, weil vieles nicht angepflanzt werden kann. Die Grundzutaten sind allerdings typisch für Tuvalu.

Welchen Thunfisch?

Viele kleinere Länder wie beispielsweise Tuvalu, die im oder am Meer liegen, leben vom Fischfang. Durch große Fangboote sind die Gewässer vor diesen oft armen Ländern aber schon leer gefischt. Für einen kleinen, lokalen Fischer bedeutet das oft den Ruin. Außerdem sterben auch Tiere, die unerwünscht im Netz landen (Beifang) wie zum Beispiel Delfine. Deshalb ist es kein Fehler, ein bisschen mehr Geld für Bio-Thunfisch auszugeben, der wurde dann meist mit der Angel gefangen und das ist besser für die Umwelt und die Menschen vor Ort.

Du brauchst:

Das sind die nötigen Zutaten.[ © Caroline Gruler ]
Du brauchst
frischen Thunfisch500 g
Pflanzenöl3 EL
Ingwer50 g
Knoblauch2 Zehen
Gurke1
Kokosnuss400 ml
Currypulver1 EL
Frühlingszwiebeln4
Zwiebel1
Chilischote1 (optional)
Sojasoße3-4 EL
[ © Caroline Gruler ]
Zerkleinern

1.

Zerschneide die Zwiebeln, den Ingwer, die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch

2.

Erhitze das Pflanzenöl in der Pfanne und füge die Zwiebeln und die Frühlingszwiebeln hinzu. Erhitze alles etwa 5 Minuten lang in der Pfanne, bis sie weicher werden. Anschließend kommen der Ingwer, der Knoblauch und die roten Chilischoten (wenn du magst) dazu. Auch das Currypulver kann jetzt darüber gestreut werden. Vermische alles gut miteinander.

Erst wird das Öl erhitzt.[ © Caroline Gruler ]
Zwiebeln
Das Currypulver kommt dazu.[ © Caroline Gruler ]
Currypulver
Alles gut vermischen.[ © Caroline Gruler ]
Alles wird vermischt
Die Gurke schälen und würfeln.[ © Caroline Gruler ]
Gurke

3.

Während die Zutaten in der Pfanne kochen, schälst und schneidest du die Gurke.

4.

Füge die Kokosnussmilch und die Gurkenwürfel in die Pfanne hinzu. Mit der Sojasoße wird das Ganze abgeschmeckt.

Die Kokosnussmilch kommt dazu.[ © Caroline Gruler ]
Kokosnussmilch
Die Gurke kommt dazu.[ © Caroline Gruler ]
Gurke
Mit der Sojasoße wird alles abgeschmeckt.[ © Caroline Gruler ]
Sojasoße

5.

Während die Soße köchelt, schneidest du den Thunfisch in Würfel. Anschließend fügst du ihn in die Soße dazu. Aber Achtung: Frischer Thunfisch muss nicht lange kochen! Nach 1 bis 2 Minuten ist der Tuvalu-Thunfisch fertig zum Servieren.

Der Thunfisch wird in Würfel geschnitten.[ © Caroline Gruler ]
Thunfisch
Der Thunfisch kommt in die Pfanne.[ © Caroline Gruler ]
Thunfisch
Der Thunfisch wird kurz gekocht.[ © Caroline Gruler ]
Thunfisch
Leckerer Tuvalu-Thunfisch mit Reis![ © Caroline Gruler ]
Tuvalu Thunfisch

Am besten schmeckt der Tuvalu-Thunfisch mit einer Portion Reis dazu. Du kannst auch ein kleines Schüsselchen mit Sojasoße dazustellen, dann kann man nach Belieben nachwürzen. Viel Spaß beim Kochen und vor allem...

...guten Appetit!

letzte Aktualisierung am 29.08.2017