Salomonens Flagge Salomonen

Wo liegen denn die Salomonen?

Die Salomonen liegen in der Südsee. Sie sind ein Inselstaat, also ein Staat, das nur aus Inseln besteht. Diese Inseln zählen zur Inselgruppe von Melanesien und du findest sie auf der Karte im Osten von Neuguinea und nördlich von Australien. Melanesien umfasst Papua-Neuguinea, Vanuatu, Neukaledonien und die Fidschi-Inseln. Nach Papua-Neuguinea sind die Salomonen der zweitgrößte Staat im Südpazifik.

Die Lage der Salomonen im Pazifik. [ © TUBS, wikimedia commons / CC BY-SA 3.0 ]
Lage der Salomonen
Einige der Vulkane auf den Salomonen sind durchaus noch aktiv. Hier ein Bild der NASA, aus dem Weltraum aufgenommen. [ © NASA's Earth Observatory / CC BY 2.0 ]
Vulkan, aktiv, Salomonen, NASA

Über 900 Inseln bilden die Salomonen

Die größeren Inseln der Salomonen sind vulkanischen Ursprungs und von Gebirgen durchzogen. Die Vulkane sind zum Teil noch aktiv. Den größten Teil der Salomonen nehmen sechs große Inseln ein. Zählt man alle Inseln und Riffe zusammen, so kommt man jedoch auf über 900. Menschen wohnen nur auf 345 der Inseln.

Die großen Inseln heißen Guadalcanal, Santa Isabel, Makira, Malaita, New Georgia und Choiseul. Viele der Inseln sind dicht bewaldet. Auf der größten Insel Guadalcanal liegt der höchste Berg, der den lustigen Namen Popomanaseu trägt und eine Höhe von 2331 Metern erreicht. Auf dieser Insel findest du auch die Hauptstadt der Salomonen, Honiara.

Der längste Fluss des Landes ist der Wairaha River. Auf den Salomonen liegt übrigens auch der größte See des Pazifiks, der Lake Tegano.

Künstliche Inseln im Meer?

So schaut eine dieser künstlichen Insel der Salomonen aus. [ © Irene Scott/AusAID / CC BY 2.0 ]
künstliche Insel, Salomonen

Zu den natürlichen Inseln kommt noch eine ganze Reihe von künstlichen Inseln hinzu, die von Menschenhand errichtet wurden. Sie bestehen aus Korallenblöcken von Korallenriffen. Weshalb man diese künstlichen Inseln erbaut hat, ist nicht so genau bekannt.  

Die Bewohner der Salomonen nennen ihre Inseln selbst übrigens die "glücklichen Inseln". Mit einer Fläche von insgesamt 27.556 Quadratkilometern handelt es sich um den größten Inselstaat der Südsee. Die Küstenlänge beträgt 5315 Kilometer. Zählt man die Wasserfläche dazu, umfassen die Salomonen insgesamt 1,35 Millionen Quadratkilometer.

1 2
letzte Aktualisierung am 14.01.2021