Neuseelands Flagge Neuseeland

Vorbereitung eines Essens im traditionellen Hangi. [ © einalem / CC BY-SA 2.0 ]
Hangi, Vorbereitung, Neuseeland
Fish and Chips stammen aus Großbritannien, werden aber auch in Neuseeland gerne verspeist. [ © Andrew Dunn, / CC BY-SA 2.0 ]
So sieht eine rohe unbearbeitete Süßkartoffel aus. [ © Donovan Govan / CC BY-SA 3.0 ]
Kumara, Süßkartoffel
Solche Fleischpasteten - hier mit Lammfleisch gefüllt - sind in Neuseeland sehr beliebt. [ © Ruth Ellison / CC BY 2.0 ]
Lammfleischpastete, Neuseeland
Whitebait heißen die kleinen Fische, die in Neuseeland als Spezialität meist frittiert auf den Tisch kommen. Diese wurden in Teig ausgebacken.[ © ) Inanga / wikimedia, gemeinfrei ]
Whitebait
Die Idee der Wraps stammt ursprünglich aus Mexiko. [ © Quelle: pixabay.com ]
Wrap, lecker

Europäische Küche und die Küche der Maori

Auch beim Essen ist natürlich der britische Einfluss nicht wegzudenken. So ist die Grundlage der neuseeländischen Küche eine Mischung aus der europäischen Küche, aber auch der der einheimischen Maori.

Zubereitung im Erdofen

Aus der Maori-Küche stammt eine typische Zubereitung in einem Erdofen, der "Hangi" heißt (ausgesprochen: hani) und für den gesamten polynesischen Raum typisch ist. Hierfür gräbt man ein Loch in den Boden, legt heiße Steine hinein und wickelt die Speisen - meist Fleisch und Gemüse oder Kartoffeln - in Blätter ein. Das Ganze wird wieder mit Blättern und im Anschluss mit Erde bedeckt. Ein bisschen Geduld brauchst du allerdings, bis das Essen fertig ist. Einige Stunden benötigt diese Garmethode, bis das Fleisch und die Beilagen essbar sind. Diese Art, Gerichte zuzubereiten, ist heute in Neuseeland auch oft eine Touristenattraktion.

Einheimisch: die Süßkartoffel

"Fish and Chips" (Fisch und Pommes) entstammen der britischen Küche und sind sehr beliebt, dazu kommen Lamm- und Hammelgerichte, kein Wunder bei der Menge an Schafen, die in Neuseeland gezüchtet werden. Zum traditionellen Lammbraten reichen die Neuseeländer gerne Kartoffeln oder auch Kumura, das sind Süßkartoffeln. Diese Süßkartoffel ist ein traditionelles Gericht und wird auch gerne wie Pommes frites serviert.

Fleischpasteten: gerne aus Lamm

Ebenfalls aus der britischen Küche entstammt die Tradition der Pasteten, die die Neuseeländer gerne aus Fleisch - auch hier wieder Lammfleisch - herstellen. Es gibt Pasteten, die sie mit Rindfleisch, Fisch oder Gemüse füllen. Die Kiwis essen gerne und viel Pasteten.

Was ist Whitebait?

Die Neuseeländer lieben Fisch und Meeresfrüchte. Die Maori essen Meeresfrüchte wie Muscheln oder Seeigel ihrer Tradition nach gerne roh. Doch die Neuseeländer frittieren oder räuchern die Meeresfrüchte lieber. Eine Spezialität ist der so genannte Whitebait, das sind kleine Fische mit einer Länge von zwei bis vier Zentimetern, die meist frittiert serviert werden. Als Delikatesse gilt die Paua, das ist eine Riesenmuschel, die man gerne in einem Pfannkuchenteig ausbackt. Die so genannten Bluff-Austern gelten als Besonderheit, manche behaupten, es seien die besten Austern, die es gibt. Die Speisefische aus Seen, Flüssen und dem Meer stehen ebenso gerne auf der Speisekarte, denn die Neuseeländer sind selbst begeisterte Angler.

Fast Food

Das Fast Food hat auch in Neuseeland Einzug gehalten und die großen amerikanischen Burger-, Pizza- oder Hähnchenimbisse gibt es auch hier überall. Das Sandwich lieben die Neuseeländer ebenso, dazu kommen Wraps, die ursprünglich aus der texanischen und mexikanischen Küche stammen.
Auch die asiatische Küche hat ihren Anteil in Neuseeland, so sind asiatische Gewürze und Zutaten keine Seltenheit.

Was trinken die Neuseeländer?

Kaffee trinken die Kiwis sehr gerne. Dazu kommen Bier und Wein, wobei neuseeländischer Wein mittlerweile auch ausgeführt wird und sehr gut schmecken soll. In Restaurants bringen die Gäste übrigens Wein und Bier manchmal selbst mit, weil es dafür eine spezielle Genehmigung geben muss und die hat nicht jedes Restaurant vorzuweisen. Ansonsten bekommst du auch Säfte und alle möglichen Softdrinks wie bei uns.

letzte Aktualisierung am 15.05.2020