Omans Flagge Oman

Wer lebt im Oman?

Die meisten Omanis sind Araber, stammen aber auch aus anderen Ländern. [ © Andries Oudshoorn / CC BY-SA 2.0 ]
Bevölkerung im Oman
Diese Beduinenfamilie lebt im Oman. Die Beduinen machen nur zwei Prozent der Bevölkerung aus.[ © Tanenhaus / CC BY 2.0 ]
Beduinenfamilie im Oman

Die meisten Omanis sind Araber und stammen aus dem arabischen Raum. Stämme aus Süd- und Zentralarabien wanderten schon in der Zeit vor dem Islam ein. Doch die unterschiedlichen Stämme bekämpften sich lange Zeit erbittert. Den Arabern folgten Inder, Perser und Afrikaner.

Wer sind die Gastarbeiter und warum sind sie im Oman?

Zu den Einheimischen kommen Gastarbeiter, vor allem aus Indien und Pakistan. Diese wanderten vor allem zur Zeit des Erdölbooms ein, der in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts das Land erfasste. Doch viele Arbeiter aus dem Ausland sind mittlerweile auf dem Bau oder auch im Bereich des Tourismus beschäftigt. Niedere Tätigkeiten werden meist von diesen Menschen übernommen, die oft völlig rechtlos sind und ausgebeutet werden. Besser bezahlte Facharbeiter stammen dann auch aus arabischen Ländern oder aus Europa, etwa aus England.

Glaube und Sprache

Der Oman ist ein muslimisches Land. 88 von 100 Menschen sind Muslime der Glaubensrichtung des ibaditischen Islam. Diese sehen weder die Sunniten noch die Schiiten als rechtmäßige Vertreter des Islam an und haben ihre eigene Auslegung. Die meisten Menschen im Oman sprechen Arabisch.

Wer sind die Beduinen?

Auch wenn ihre Zahl gering ist, so leben dennoch einige Einwohner als Beduinen im Oman. Sie ziehen mit ihren Tierherden durchs Land und immer wenn die Weideflächen abgegrast sind, ziehen sie weiter. Etwa zwei von 100 Bewohnern Omans leben noch als Beduinen. Mehr über das Leben der Beduinen findest du unter Alltag/Beduinen.

Menschen im Oman:

Schulkinder stehen vor der Großen Moschee in Maskat. Die religiöse Erziehung der Kinder ist vielen Menschen im Oman sehr wichtig. [ © picture alliance / Godong/robertharding ]
letzte Aktualisierung am 13.01.2021