Israels Flagge Israel

Zitronen wachsen in Israel und werden auch in andere Länder ausgeführt. [ © Quelle: pixabay.com ]
Verschiedene Landschaftszonen prägen Israel: Landwirtschftlich genutzte Flächen, Grünflächen, Küstenlandschaften, Wald und auch große Wüstenlandschaften. [ © Zachi Evenor, Orias, User:Godot13 and User:MathKnight / CC BY-SA 4.0 ]
Landschaftszonen, Israel

Ein Land, das zur Hälfte aus Wüste besteht

Da es in Israel mehrere Klimazonen gibt, gibt es auch eine reiche Tier- und Pflanzenwelt.

Je nach Landschaft unterscheiden sich die Pflanzen, so hat die Region am Mittelmeer einen ganz anderen Pflanzenbewuchs als die Regionen im Norden mit ihren Bergen. Oft vergessen wir, dass der Berg Hermon fast so hoch ist wie unsere Zugspitze und dementsprechend auch die Vegetation ausschaut. Viele Gegenden sind versteppt, dennoch gibt es insgesamt viele verschiedene Pflanzen, die in Israel wachsen.

So konnte man 2800 Pflanzenarten in Israel zählen und das ist recht viel bei einem Land, das ja zur Hälfte aus Wüste besteht. Diese Pflanzen sind aber bestens angepasst an das Klima und können auch die wasserlosen Zeiten gut überstehen.

Zu den einheimischen Pflanzen kommen viele Bäume, die man in Israel seit der Staatengründung im Jahr 1948 gepflanzt hat. Dazu zählen Eichen genauso wie Eukalyptus oder Zitrusbäume. Zitronen zählen zu einem wichtigen Exportartikel des Landes.

Viele Früchte werden in Israel angebaut und ins Ausland ausgeführt. So manche bekommst du auch bei uns im Geschäft zu kaufen. [ © Quelle: pixabay.com ]
Obst, Israel

Viele Bäume wurden in Israel angepflanzt

Mehr als 200.000 Millionen Bäume sollen seit der Staatsgründung im Jahr 1948 in Israel gepflanzt worden sein. Dazu kommen Olivenbäume, die ebenfalls kultiviert werden, Feigenbäume und Johannisbrotbäume. Pinien, Zedern oder Tamarisken wachsen ebenfalls in Israel. Im Süden, wo die Wüste liegt, zeigt sich die Vegetation spärlicher.

Neben den Zitrusfrüchten und Oliven werden weitere, wirtschaftlich wertvolle Pflanzen in Israel angebaut: Bananen, Baumwolle, Tabak, Weintrauben, Pflaumen und Mandeln gehören dazu. Die Anbaugebiete liegen in erster Linie in der fruchtbaren Küstenregion. 

Sogar Anemonen blühen in Israel. [ © Zachi Evenor / CC BY 3.0 ]
Anemone, Israel

Alpenveilchen und Anemonen

Bei den Blumen unterscheiden sich die Pflanzen gar nicht so sehr von den unsrigen. So blüht im Frühjahr der gelbe Ginster und im Herbst blühen zum Beispiel Alpenveilchen und Anemonen. Eine besondere Pflanze ist die Zistrose, ein ein bis zwei Meter hoher Strauch mit weißen Blüten, die schon nach wenigen Stunden wieder verblühen. Diese Sträucher blühen in der Zeit von Juni bis August.

1 2
letzte Aktualisierung am 11.05.2021