Israels Flagge Israel

Die Klagemauer in Jerusalem: Hier beten die Juden. [ © Quelle: pixabay.com ]
Jerusalem im Überblick[ © Chesdovi / CC BY-SA 2.0 ]
Zusammenstellung, Fotos, Jerusalem

Die Hauptstadt Jerusalem

Jerusalem ist das Hauptheiligtum dreier Weltreligionen: der Christen, der Juden und der Muslime. Alle drei Religionen sind hier gegenwärtig und alle erheben Anspruch auf die "heilige Stadt", wie Jerusalem oft genannt wird. Hier begegnen sich nicht nur viele Kulturen, sondern auch die Moderne und die Vergangenheit. Wenige Städte der Welt müssen mit so vielen Gegensätzen leben wie Jerusalem.

Ein ungelöster Konflikt

Doch auch die Palästinenser (siehe auch Leute) sehen in Jerusalem ihre Hauptstadt. Die gemäßigten Palästinenser wünschen sich Ostjerusalem als Hauptstadt, doch radikalere Kräfte die ganze Stadt. Und wenn zwei sich streiten, freut sich leider nicht immer ein Dritter. Der Konflikt ist bis heute ungelöst (schaue auch bei "Politik und Geschichte" nach). Wichtige politische Einrichtungen wie auch die Knesset befinden sich in Jerusalem. Sie gilt auch als Hauptstadt Israels, ist aber nicht international anerkannt. Viele Botschaften befinden sich deshalb in Tel Aviv und nicht in Jerusalem. Allerdings haben einige Staaten wie z.B. die USA unter ihrem Präsidenten Donald Trump ihre Botschaft nach Jerusalem verlegt. Dies war eine Entscheidung, die von vielen Seiten kritisiert wurde, die Amerikaner haben daran festgehalten. Die Altstadt von Jerusalem zählt zum UNESCO-Kulturerbe.

Was ist der Tempelberg?

Hier geht es zum Felsendom auf dem Tempelberg in Jerusalem. [ © Moataz1997 / CC BY-SA 4.0 ]
Felsendom, Jerusalem

Der Tempelberg ist ein Hügel, der im Südosten der Altstadt von Jerusalem liegt. Er ist für Juden und Muslime zugleich ein heiliger Ort. Beide Seiten erheben Anspruch darauf. Denn hier befinden sich zum einen bedeutende muslimische Heiligtümer wie der Felsendom und die al-Aqsa-Moschee, eine der wichtigsten Moscheen des Islam.

Zum anderen standen an diesem Ort aber der erste und der zweite jüdische Tempel. Beide sind schon lange zerstört, aber der Tempelberg ist für Juden immer noch ein bedeutender Ort des Glaubens. Heute steht hier nur noch ein Rest der letzten Stützmauer, das ist die Klagemauer. Deshalb wollen auch sie dort beten, was aber immer wieder zu Konflikten führt. Weshalb ist das so?

Der Zugang zum Tempelberg ist für Muslime über elf Tore, die bewacht werden, erlaubt. Andersgläubige gelangen nur über die Mughrabi-Brücke auf den Tempelberg, und das nur zu bestimmten Zeiten und unter strengsten Kontrollen. Der Tempelberg wird von einer Organisation namens Waqf verwaltet und die israelische Polizei sorgt für Sicherheit.

Doch dieser Berg ist immer wieder Ort von Konflikten. Und jeder schiebt die Schuld auf den anderen. Die Muslime fühlen sich von betenden Juden provoziert und die Juden verlangen, genauso wie die Muslime hier beten zu dürfen. Der große Konflikt zwischen Juden und Muslimen zeigt sich auf einem kleinen Berg und eine Einigung ist leider nicht in Sicht. 

Tel Aviv ist eine moderne Großstadt mit vielen Hochhäusern. [ © Quelle: pixabay.com ]
Das ist Haifa.[ © Quelle: pixabay.com ]
Haifa

Tel Aviv - das moderne Israel

Tel Aviv war früher die Hauptstadt Israels und es ist noch nicht endgültig geklärt, wie es mit Jerusalem als Hauptstadt aussieht. Tel Aviv ist eine junge Stadt. Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es nur die Stadt Jaffa, dann wurde eine Siedlung namens Frühlingshügel gegründet: Tel Aviv.

Die Stadt ist anders als Jerusalem: Sie gibt sich moderner und hier leben vor allem junge Menschen. Die Stadt ähnelt westeuropäischen Städten. Es herrschen Hektik und Betriebsamkeit und die Religion wird im Gegensatz zu Jerusalem lange nicht so deutlich im Leben der Menschen sichtbar. Viele Hochhäuser und weitere moderne Gebäude prägen das Stadtbild. Viele Menschen zieht es immer wieder an die schönen Strände der Stadt, denn Tel Aviv liegt direkt am Meer.

Haifa

Eine weitere wichtige Stadt in Israel ist Haifa. Hier liegt ein großer Hafen und die Stadt ist ein wichtiger Industriestandort. So heißt es in Israel manchmal, in Tel Aviv wird gelebt, in Haifa gearbeitet und in Jerusalem gebetet.

1 2 3
letzte Aktualisierung am 18.05.2020