Ruandas Flagge Ruanda

Die Hauptstadt Kigali

Kigali wird auch oft als Gartenstadt bezeichnet. Warum erkennst du gut auf dem Foto. [ © Hansueli Krapf / CC BY-SA 3.0 ]
Kigali, Gartenstadt, Ruanda

Die Hauptstadt des Landes heißt Kigali. Übrigens wird "Ki" wie "tschi" ausgesprochen, klingt also wie Tschigali. Kigali liegt auf einer Höhe von 1540 Metern zwischen dem Mount Kigali und dem Mount Jali. Die Stadt verteilt sich über viele kleine Hügel innerhalb einer grünen Landschaft. So gilt Kigali auch als "Gartenstadt".

1,16 Millionen Menschen leben in Kigali. Es gibt hier einen Markt und auch ein altes sehenswertes muslimisches Viertel. Gegründet wurde Kigali von einem Deutschen namens Richart Kandt. Weitere große Städte in Ruanda sind Ruhengeri, Gisenyi und Butare.

Wie wird das Wetter in Ruanda?

Die Bergwälder Ruandas durchzieht oftmals dichter Nebel. [ © Joachim Huber / CC BY-SA 2.0 ]
Nebel, Bergwälder, Ruanda

Ruanda liegt in der Nähe des Äquators. Der bestimmt das Klima zwar mit, doch mehr Einfluss hat die Höhenlage des Landes. So liegen die Temperaturen Ruandas im Jahresdurchschnitt bei 18 bis 21 Grad und sinken einige Grad in den Nächten. In den Höhen liegen die Temperaturen niedriger als zum Beispiel in der Senke im Südosten.

Aufgrund der stabilen Temperaturen nennt man Ruanda auch "Land des ewigen Frühlings". In den Höhen gibt es auch mal Nachtfrost. Dazu kommen zwei Regenzeiten, die sogenannte kleine Regenzeit dauert von September bis November und die große Regenzeit von Februar bis Mai. Die Luftfeuchtigkeit kann in dieser Zeit bei 80 Prozent liegen. In der Trockenzeit liegt die Luftfeuchtigkeit niedriger.

1 2
letzte Aktualisierung am 15.05.2020