Mosambiks Flagge Mosambik

Wer lebt in Mosambik?

Viele Menschen lieben in Mosambik noch ihre alten Traditionen.[ © JJ van Zyl / CC BY-SA 3.0 ]
Traditionen, Mosambik

47 von 100 Menschen, die in Mosambik leben, gehören der Volksgruppe der Makua an. 23 von 100 sind Tsonga, zwölf von 100 Malawi und elf Shona. 70 verschiedene ethnische Gruppen leben in Mosambik, deren Vorfahren meist dem Volk der Bantu entstammen.

Europäer leben in Mosambik nur noch sehr wenige. 1974 hatte es hier eine Revolution gegeben und die meisten Weißen sind vor dem Bürgerkrieg geflohen. Dafür muss Mosambik mittlerweile viele Flüchtlinge aus den Nachbarländern aufnehmen.

Die offizielle Amtssprache des Landes ist Portugiesisch, wobei sich die meisten Mosambiker in der Sprache der Bantus unterhalten. Andere Sprachen kannst du am ehesten in den Hafenstädten des Landes hören.

Die Familien in Mosambik sind groß.[ © Ton Rulkens / CC BY-SA 2.0 ]
Trotz hoher Geburtenraten wächst die Bevölkerung wenig, weil viele Menschen an Krankheiten - vor allem Aids - sterben.[ © wikimedia, gemeinfrei ]
Bevölkerung, Mosambik, krank

Viele Babys, viele Kranke

Obwohl in Mosambik viele Babys geboren werden, wächst die Bevölkerungszahl nur wenig. Das liegt zum Beispiel daran, dass viele Babys schon bei oder kurz nach ihrer Geburt sterben. Viele Menschen bekommen aber auch Krankheiten, die zum Tode führen.

So sind zwölf von 100 Menschen mit dem HI-Virus angesteckt. Auch Krankheiten wie Malaria, die Pocken oder Hepatitis führen oftmals zum Tode. Die durchschnittliche Lebenserwartung für einen Mosambikaner liegt bei circa 55 Jahren. Das ist nicht sehr hoch.

Viele Menschen leben noch ihre Naturreligion in Mosambik, aber es gibt auch christliche Kirchen oder muslimische Moscheen. [ © Quelle: pixabay.com ]
Kirche, Mosambik

Woran glauben die Menschen in Mosambik?

50 von 100 Menschen leben in Mosambik noch ihren traditionellen Glauben und verehren die Natur und ihre Götter. 37 von 100 gehören dem christlichen Glauben an.

In Mosambik gibt es auch einen höheren Anteil von Menschen muslimischen Glaubens: 17 von 100 sind Muslime. Sie leben meist in den Küstenregionen des Nordens. Muslime siedelten dort schon vor vielen hundert Jahren (siehe auch Politik und Geschichte).

letzte Aktualisierung am 15.05.2020