Algeriens Flagge Algerien

Hier blickst du auf Algier.[ © Damien Boilley / CC BY-2.0 ]
Algier

Die Hauptstadt von Algerien: Algier

Algier ist die Hauptstadt von Algerien. Algier liegt am Mittelmeer und ist mit 3,5 Millionen Einwohnern auch die größte Stadt des Landes. In der gesamten Region leben sogar sechs Millionen Menschen. Die Altstadt (Kasbah) bildet den alten Kern der Stadt. Sie zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Burg aus dem 16. Jahrhundert, Moscheen, Paläste und enge Gassen prägen hier das Bild. Algier wird aber auch "die Weiße" genannt, denn die weißen Häuser glänzen hell in der Sonne.

Wie wird das Wetter in Algerien?

Bei Hitze muss man Pause machen: Tuareg in der Sahara.[ © Quelle: pixabay.com ]
Tuareg in der Wüste von Algerien

Im Norden von Algerien, wo die meisten Einwohner leben, ist das Klima mediterran, also vom Mittelmeer geprägt. Die Sommer sind heiß und trocken, die Winter mild und feucht.

In den Bergen des Tellatlas wird es kühler, je höher man kommt. Im sich südlich anschließenden Hochland der Schotts herrscht hingegen Steppenklima. Während die Winter sehr kalt sind (im Januar liegen sie im Durchschnitt knapp über 0 Grad), erreichen die Temperaturen im August 30 Grad. Die namengebenden Schotts (Salzseen) trocknen dann oft komplett aus.

Der größte Teil des Landes liegt aber in der Sahara. Hier ist es extrem heiß und trocken. Im Sommer weht der Schirokko von hier nach Norden in Richtung Mittelmeer.

Unbedingt anschauen - in Algerien!

Im Ahaggargebirge im Süden von Algerien gibt es eine wunderschöne Felslandschaft. Sie entstand durch Erosion alter Vulkanschlote.[ © Quelle: pixabay.com ]
1 2
letzte Aktualisierung am 28.04.2020