Ecuadors Flagge Ecuador

Ecuador auf Globus
[ © TUBS / CC BY-SA 3.0 ]

Ecuador liegt in Südamerika, und zwar im Nordwesten des Kontinents. Es gibt Landgrenzen zu Kolumbien im Norden und zu Peru im Osten und Süden. Im Westen liegt der Pazifik. Durch das Land verläuft der Äquator. Daher hat das Land auch seinen Namen, denn Ecuador ist Spanisch und bedeutet Äquator. Zu Ecuador gehören die Galápagos-Inseln, die rund 1000 Kilometer vom Festland entfernt im Meer liegen. Bis zur spanischen Eroberung gehörte Ecuador zum Reich der Inka.

Man kann in Ecuador drei große Landschaften unterscheiden: die Küste, die Berge der Anden und das Amazonas-Tiefland. Im Westen des Landes liegt die Küsten (Costa). Sie umfasst Schwemmland und daran anschließend niedriges Hügelland. Die Anden bestehen aus zwei Bergketten, zwischen denen eine Hochebene liegt. Die Hauptstadt Quito liegt in den Anden. Im Tiefland des Amazonasbeckens wächst Regenwald. Weil Ecuador in den Tropen liegt, ist es hier das ganze Jahr über warm.

Die meisten Ecuadorianer haben sowohl weiße als auch indigene Vorfahren. Montubios, Schwarze, Weiße und Indigene sind zu jeweils etwa 7 Prozent Einwohner des Landes. Die größten indigenen Volksgruppen sind Kichwa und Shuar. Ecuadors Wirtschaft beruht auf Erdöl, Bananen und Schnittblumen.

Größe 256.370 km²
Einwohner 17,08 Millionen
Sprache Spanisch
Hauptstadt Quito
Längster Fluss Río Napo (circa 450 km in Ecuador)
Höchster Berg Chimborazo (6267 m)
Währung US-Dollar
Ecuador Umriss

Flagge Ecuador

Gelb, Blau und Rot sind die Farben der ecuadorianischen Flagge. Sie waren schon die Farben von Großkolumbien. Sie sind in drei Streifen angeordnet, wobei der gelbe Streifen doppelt so breit ist wie die anderen beiden. Gelb steht für den Reichtum des Landes. Blau steht für den Himmel und das Meer, an dem Ecuador liegt. Rot steht für das Blut, das für den Kampf um die Freiheit vergossen wurde. In der Mitte hält der Kondor das Wappen des Landes.

letzte Aktualisierung am 10.01.2021