Deutschland - Schleswig-Holsteins Flagge Deutschland - Schleswig-Holstein

Industrie in Schleswig-Holstein

Die Industrie erwirtschaftet in Schleswig-Holstein 15 Prozent  der gesamten Wirtschaft. Im Vergleich mit dem deutschen Durchschnitt von rund 30 Prozent ist der Wert jedoch gering.

Punkten kann Schleswig-Holstein vor allem mit seinen Standortvorteilen an der Ost- und Nordsee und die Nähe zur Metropole Hamburg. Stark ist somit insbesondere die maritime Wirtschaft. Zu diesem Bereich gehören Boots- und Schiffbau, Häfen, Marine, Schifffahrt, Kreuzfahrt und Meerestechnik.

Weitere Industriezweige sind Nahrungsmittelindustrie, Maschinenbau, chemische Industrie und Energiewirtschaft. Nahrungsmittel und Maschinen sorgen dabei für den größten Umsatz. Umsatzzuwachs gibt es vor allem im Bereich der Energie.

Energiewirtschaft in Schleswig-Holstein

Stark ist Schleswig-Holstein vor allem im Bereich der Windenergie. Rund 70 Prozent des im Bundesland erzeugten Stroms stammt aus Wind. Schon sehr früh setzte man hier auf diese Art der Energie und war Vorreiter beim Ausbau der Windkraft. Rund 3500 Windkraftanlagen stehen an Land. Seit 2010 setzt man zunehmend auch auf Offshoreanlagen, also Windkraft, die auf dem Wasser genutzt wird.

Möglich ist es schon jetzt, den gesamten Strombedarf aus erneuerbaren Energien zu decken. Zur Windkraft kommt Strom aus Biogas (rund 8 Prozent) und Photovoltaik, also Sonnenenergie (rund 4 Prozent).

Atomstrom wird noch zu 17 Prozent erzeugt. Von ehemals drei Atomkraftwerken ist aber nur noch eins in Betrieb, das in Brokdorf. Das wird zum Ende des Jahre 2021 seinen Betrieb aber ebenfalls einstellen, so wie zuvor schon die Kernkraftwerke in Brunsbüttel und Krümmel.

Betriebe und Beschäftigte in der Industrie in Schleswig-Holstein

Es gibt in Schleswig-Holstein rund 5100 Industriebetriebe. In ihnen arbeiten etwa 140.000 Menschen. Kleine und mittlere Unternehmen machen dabei 98 Prozent aller Betriebe aus. Nur etwa 100 Betriebe beschäftigen mehr als 250 Menschen.

Das größte Industriegebiet ist in Brunsbüttel zu finden. Außerdem hat sich die Industrie vor allem in und bei den Städten angesiedelt, in Kiel, Lübeck, Flensburg, Neumünster, Itzehoe und Rendsburg. Weitere Firmen nutzen die Nähe zu Hamburg für ihre Standorte.

Auf Seite 4 kommst du zu Dienstleistungen und Tourismus in Schleswig-Holstein!

1 2 3 4 5
letzte Aktualisierung am 21.04.2023