Thailands Flagge Thailand

Eine Familie feiert Loi Krathong.[ © John Shedrick / CC BY 2.0 ]

Was feiert man in Thailand?

Das bekannteste Fest in Thailand ist Loi Krathong, das Lichterfest. Überall basteln die Menschen kleine Flöße, die man Krathons nennt. Alle Thais können solche Flöße bauen. Traditionell stammen die Materialien vom Bananenbaum und werden mit Blumen dekoriert. Viele kleiden sich in traditionelle Kostüme und bereiten sich auf die große Parade vor. Die Menschen lassen ihre Krathons schwimmen. Die Menschen bedanken sich beim Wasser und entschuldigen sich, dass sie es beschmutzen und verwenden. Kerzen brennen zu Ehren Buddhas. Die schwimmenden Boote bedeuten Loslassen von Ärger und Hass. Millionen von Himmelslaternen aus Reispapier steigen in Lüfte und symbolisieren einen Neustart.

Das Loi Krathong-Fest

Als Blumen verzierte Kerzen werden im Wasser abgesetzt.[ © Klim Levene / CC BY 2.0 ]
Loi Krathong
Es werden schwebende Laternen fliegen gelassen.[ © Klim Levene / CC BY 2.0 ]
Loi Krathong
Gruselig sehen die Geisterhäuschen nicht aus, dafür umso schöner.[ © Hartmann Linge [x] / CC BY-SA 3.0 ]
Geisterhäusschen

Geisterhäuschen

In fast jedem thailändischen Haus gibt es einen Hausaltar. Die meisten Thailänder sind nämlich Buddhisten und verehren Buddha. Beim Beten kniet man sich hin und legt die Hände gegeneinander. Überall in Thailand stehen kleine Altäre, die man auch Geisterhäuschen nennt. Die Thais stellen Blumen und Essen davor, um die Geister gut zu stimmen.

Fußball ist auch in Thailand sehr beliebt![ © Nicolas Esposito / CC BY 2.0 ]
Fußball, Kinder

Sport in Thailand

Wusstest du, dass die Leute in Thailand sehr gerne Fußball spielen? Fußball kommt bei den thailändischen Jugendlichen sehr gut an und wird als beliebteste Sportart des Landes genannt. Doch viele spielen auch gerne Badminton, Tischtennis, Basketball und Volleyball.

Ein weiteres beliebtes Spiel ist in Thailand - wie in vielen anderen asiatischen Ländern: Takro. Bei diesem Spiel gibt es immer zwei Mannschaften mit je drei Spielern. Diese müssen einen Ball über das in der Mitte der Spielfläche gespannte Netz manövrieren, wobei der Ball nicht auf dem Boden aufkommen darf. Die Hände dürfen dabei nicht eingesetzt werden.

Hier siehst du zwei professionelle Thaiboxer.[ © chem7 / CC BY 2.0 ]
Muay Thai

Thaiboxen

Eine weitere bekannte Sportart ist das Thaiboxen. Die Thailänder nennen diese Sportart Muay Thai und sie basiert auf traditioneller Kampfkunst. Man benutzt dabei keine Waffen, sondern nur seinen Körper. Besonders auffällig sind die vielen Kicks mit dem Schienbein und das Verwenden der Ellenbogen. Auch in Deutschland ist diese Sportart beliebt und es gibt viele Kampfschulen, die den Sport anbieten.

1 2
letzte Aktualisierung am 14.01.2021