Laoss Flagge Laos

Was ist ein Binnenstaat?

Ein Binnenstaat ist ein Staat, der nicht an ein Meer grenzt. Ein solcher Staat, Laos zum Beispiel, ist komplett von dem Staatsgebiet der Nachbarländer umgeben. Auf der ganzen Welt gibt es insgesamt 44 dieser Binnenstaaten.
Laos grenzt an kein Meer.[ © Dr Brains / CC BY-SA 3.0 ]
Laos, Karte

Wo liegt Laos?

Laos ist der einzige Binnenstaat in Südostasien. Offiziell heißt das Land "Demokratische Volksrepublik Laos" und ist ein kommunistischer Einparteienstaat. Das Land grenzt an mehrere weitere Staaten: im Norden an China, im Osten an Vietnam, im Süden an Kambodscha und im Westen an Thailand und Myanmar. Fast Dreiviertel des Landes sind bergig oder bewaldete Hügel- und Berglandschaften, die im Norden auch mal 2000 Meter erreichen. Dazwischen liegen oft tiefe Täler oder Schluchten. Alles in allem ist es eine Landschaft, die sich dem Menschen als unwegsam zeigt.

In Laos ist es gebietsweise sehr bergig.[ © Hector Garcia / CC BY-SA 2.0 ]
Berge in Laos

Wie sieht es aus in Laos?

Der höchste Berg ist der Phu Bia, der immerhin 2820 Meter erreicht. Nur ein Zehntel des Landes liegt im Tiefland und kann somit einfacher besiedelt werden. Im Südwesten des Landes, vor allem um den Fluss Mekong herum, befinden sich fruchtbare Ebenen, die bewirtschaftet werden. Laos ist ein kleines Land mit etwa 6,8 Millionen Bewohnern und einer Größe von 236.800 Quadratkilometern. 75 Prozent des gesamten Landes bestehen aus Bergketten und 40 Prozent werden von schwer durchdringlichem Urwald bedeckt. Ein Leben ist in vielen Regionen gar nicht oder einfach nur sehr erschwert möglich. Laos ist in 16 Provinzen und die Präfektur Vientiane untergliedert.

Fischer am Mekong, dem wichtigsten Fluss des Landes[ © Kelly Irving / CC BY-ND 2.0 ]
Mekong, Laos
Dieses Denkmal wurde in Vientiane erbaut. Es erinnert an die Unabhängigkeit des Landes.[ © Quelle: pixabay.com ]
Patuxai in Vientiane

Der Mekong - die Lebensader des Landes

Der Fluss Mekong zieht sich als wichtiger Verkehrsweg durchs Land. Hier werden Waren und Leute transportiert. Der Mekong und seine vielen Nebenflüsse, die eine hohe Fließgeschwindigkeit haben, dienen aber auch der Erzeugung von Elektrizität und sind bedeutsam für die Bewässerung der Felder. Der Mekong ist damit die wichtige Lebensader des Landes.

Der Mekong hat seine Quelle im Osten des Hochlandes von Tibet und fließt in südöstlicher Richtung, um schließlich nach 4200 Kilometern in das Südchinesische Meer zu münden. Allein in Laos erstreckt sich der Mekong über 1865 Kilometer.

Wie heißt die Hauptstadt von Laos?

Als wichtige Verkehrsstraße verbindet der Mekong auch wichtige Städte miteinander sowie mit der Hauptstadt von Laos, die Vientiane heißt. 600.000 Menschen leben etwa in der Hauptstadt. Diese Stadt liegt im Nordwesten und wird vom Mekong durchflossen. Eine weitere wichtige Stadt, die gleichzeitig auch Weltkulturerbe ist, heißt Luang Prabang und liegt ebenfalls am Mekong.

In Laos herrscht ein sehr fruchtbares Klima.[ © YoTuT / CC BY 2.0 ]
Laos, Landschaft

Wie ist das Klima in Laos?

Insgesamt ist das Klima in Laos mild und die Durchschnittstemperaturen liegen bei 27 Grad Celsius. In Laos herrscht tropisches Monsunklima vor, was heißt, dass die Temperaturen über das ganze Jahr recht hoch liegen.  Von Mai bis Oktober regnet es sehr viel, dann ist Regenzeit. Von November bis Februar ist es dann sehr viel kühler und trockener. Hier weht dann der Nordostmonsun.

Im Norden liegen die Durchschnittswerte im Monat Januar so um die 15 Grad. im Süden ist es wärmer, da erreicht das Thermometer auch im Januar 23 Grad. Im Juli liegen die Temperaturen im Norden im Schnitt bei 28 Grad, im Süden ist es nur ein bisschen wärmer, nämlich 30 Grad. Am heißesten ist es nicht im Juli, sondern im April, einem Monat, in dem auch nicht so viel Regen fällt.

letzte Aktualisierung am 19.05.2020