Tunesiens Flagge Tunesien

Tunesien liegt in Nordafrika.[ © Rei-artur / CC BY-SA 3.0 ]
Lage von Tunesien

Wo liegt Tunesien?

Tunesien liegt in Nordafrika und grenzt im Norden und Osten ans Mittelmeer. An der westlichen Grenze Tunesiens findest du Algerien und im Südosten liegt Libyen. Tunesien zählt zu den Ländern des Maghreb. Wenn du es auf der Karte anschaust, sieht es wie ein Dreieck aus. Außerdem wirkt es zwischen seinen Nachbarländern Algerien und Libyen ein bisschen wie eingequetscht.

Die Karte von Tunesien zeigt dir die Städte des Landes sowie die Nachbarländer.[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
Karte von Tunesien

Wie sieht es in Tunesien aus?

In Tunesien erleben wir eine sehr unterschiedliche und abwechslungsreiche Landschaft. Es gibt Küste, Berge, Steppe und Wüste.

An der Küste wachsen viele Pflanzen. Die Küstenlandschaft schmücken weiße Häuser, die oft auch von Zypressen umgeben sind und in deren Gärten Pflanzen wie die Bougainvillea blühen. So stellt man sich Tunesien im Touristenprospekt vor. Die tunesische Küste erstreckt sich über rund 1150 Kilometer.

Die Küste im Nordwesten prägen die Berge, denn hinter der Küste liegen die Ausläufer des Atlasgebirges, das sich an der Nordküste Afrikas von Marokko über Algerien eben bis nach Tunesien erstreckt. Dieser Teil des Atlasgebirges heißt Dorsale. Durch dieses Gebirge fließt der längste Fluss Tunesiens, der Medjerda.

Der Norden Tunesiens zeigt sich grün, so spricht man auch gerne vom "grünen Norden". Im Süden hingegen ist es viel trockener. Hier liegen die Zentraltunesische Steppen. Hier gibt es Salzseen und Oasen.

Im Südwesten liegt an der Grenze zu Algerien ein Sandmeer der Sahara, der Östliche Große Erg. In der Wüste wachsen und überleben nur wenige Pflanzen und Tiere, weil die Umgebung sehr lebensfeindlich ist.

Salzseen

Im Süden von Tunesien liegen zahlreiche mehr oder weniger ausgetrocknete Salzseen. Der größte Salzsee ist der Chott el Djerid mit einer Fläche von etwa 4.900 Quadratkilometern. Ein weiterer See heißt Sebkhet de Sidi el Hani.

Auf Djerba machen viele Leute gerne Urlaub.[ © Quelle: pixabay.com ]
Djerba

Djerba

Tunesien lagern einige Inseln vor. Dazu gehört die Insel Djerba, die mit einer Fläche von 514 Quadratkilometern die größte Insel in ganz Nordafrika ist. Auf Djerba leben circa 120.000 Einwohner, die meisten davon sind Berber. Ein sieben Kilometer langer und zehn Meter breiter Damm verbindet übrigens das Festland mit der Insel. Angeblich geht dieser Damm auf die Römer oder sogar noch auf die Punier zurück. Auf Djerba gibt es einige Dörfer und die Marktstadt Houmt Souk.

Die Küste Tunesiens ist ein Paradies für viele Urlauber.[ © Crosa / CC BY 2.0 ]
Ksar Haddada diente als Kulisse für den Ort Mos Espa.[ © Quelle: pixabay.com ]
Mos Espa

"Krieg der Sterne" in Tunesien?

Übrigens diente der Wüstensand Tunesiens schon einmal als Hintergrund für einen ganz berühmten Film, denn die Star Wars Episode 1 - "Die dunkle Bedrohung" wurde hier gedreht. Der Ort Ksar Haddada diente als Kulisse für Mos Espa.

1 2
letzte Aktualisierung am 31.05.2019
" width="1" height="1" alt="" />