Südafrikas Flagge Südafrika

Diese Kinder besuchen eine Grundschule in Südafrika.[ © Andrew Shiva / CC BY-SA 4.0 ]
Kinder, Grundschule, Südafrika
Diese Kinder gehen auf eine spezielle Schule für "coloured" Kinder. [ © Henry Trotter / gemeinfrei ]
Schule, coloured children, Südafrika

Wie lange gehen Kinder in Südafrika zur Schule?

Heute gehen Kinder in Südafrika zwölf Jahre in die Schule. Die meisten Schulen sind staatliche Schulen. Privatschulen gab es lange Zeit nur wenige. Jetzt steigt der Anteil, weil der Unterricht an den Privatschulen meist besser ist als an den staatlichen. Allerdings muss man dort Schulgeld bezahlen.

97 von 100 Kindern werden in Südafrika eingeschult. Sechs von 100 Männern und sieben von 100 Frauen können nicht lesen. Man nennt sie dann Analphabeten.

Von der Vorschule zum College

In Südafrika gibt es eine Vorschule, eine Art Kindergarten, die allerdings nicht verpflichtend ist. Diese können Kinder ab vier Jahren besuchen. Im Anschluss folgt die Grundschule. Für Kinder im Alter von sieben bis 15 Jahre existiert eine Schulpflicht, zumindest müssen die Kinder die neunte Klasse besucht haben.

Nach der neunten Klasse können sie auf ein College gehen. Wer allerdings einen Abschluss an einer Hochschule machen möchte, muss zuvor zwölf Jahre die Schule besucht und auch einen Abschluss gemacht haben. Das entspricht in etwa unserem Abitur hier in Deutschland. 

Ob hier die Ferien oder nur die Pause anfängt, wissen wir nicht. [ © Andrew Shiva / CC BY-SA 4.0 ]
Schulkinder, Südafrika
Wie weit Kinder in der Schule kommen, hängt oft davon ab, ob die Eltern sie zur Schule schicken können.[ © Awu / CC BY-SA 3.0 ]
Schulkinder in Südafrika

In welcher Sprache lernen die südafrikanischen Kinder?

Eine einheitliche Unterrichtssprache gibt es für südafrikanische Kinder übrigens nicht. Da es elf offizielle Amtssprachen in Südafrika gibt, werden die Kinder auch so lange wie möglich in ihrer "eigenen" Sprache unterrichtet, die sich von Provinz zu Provinz unterscheiden kann. In Südafrika tragen übrigens alle Kinder eine Schuluniform.

Wann sind die Sommerferien in Südafrika?

Ein Schuljahr beginnt in Südafrika immer im Januar und endet im Dezember, es teilt sich dann in vier Quartale. Doch die Sommerferien sind in Südafrika, wenn bei uns Winter ist, nämlich im Dezember und Januar. Dort ist dann ja Sommer, da das Land auf der Südhalbkugel der Erde liegt. Die Ferien dauern dann sieben Wochen, etwas so lange wie bei uns.

Die Unterschiede wachsen weiter

Auch wenn die Regierung nicht wenig Geld in die Bildung steckt und versucht, die Ungerechtigkeiten auszugleichen, die es zwischen schwarzen und weißen Kindern immer noch gibt, herrschen doch noch große Missstände im Land. Es gibt Schulen ohne Wasser, ohne Toiletten und ohne Strom. Manchmal erhalten die Kinder keine Schulbücher.

Außerdem gibt es viele Lehrer, die eigentlich gar keine richtige Ausbildung zum Lehrer haben. Sie werden schlecht bezahlt und halten oft leider auch keinen Unterricht. Immer wieder kommt es auch zu Lehrerstreiks. So sinkt der Bildungsstandard, obwohl man eigentlich wünscht, dass er sich bessert.

letzte Aktualisierung am 15.05.2020