Somalias Flagge Somalia

Etwa 12 Millionen Menschen leben in Somalia.[ © Axmadyare / CC BY-SA 4.0 ]
Bewohner, Somalia

Wer lebt in Somalia?

In Somalia leben etwa 12 Millionen Menschen. Im Vergleich zur Größe des Landes ist das nicht so viel. Übrigens bezeichnet man die Menschen, die in Somalia leben als Somalier. Somali hingegen sind nur die Somalier, die tatsächlich zum Volk der Somali gehören. Das ist allerdings der größte Anteil der Somalier: 85 von 100 Menschen sind auch Somali.

Die Somali leben vor allem im Norden des Landes. Minderheiten wohnen mehr im Süden. Sie gehören vor allem den Somalischen Bantu an und werden hier auch als Jarir bezeichnet. Außerdem gibt es noch die Bajuni mit gemischter Herkunft, die Brawanesen, die Benadiri sowie Araber und wenige Inder.

Wie dieser Mann ziehen viele Menschen als Kameltreiber durchs Land und hüten ihr Vieh. [ © Charles Roffey / CC BY-SA 3.0 ]
Kameltreiber, Somalia

Nomaden und Clans

25 von 100 Bewohnern leben als Nomaden oder als Halbnomaden. Sie ziehen mit ihren Viehherden durchs Land. Das sind meist Kamele oder Ziegen. 22 von 100 arbeiten als Bauern. 40 von 100 Somaliern leben in den Städten. Der Anteil der Stadtbewohner in Somalia steigt. Am dichtesten ist die Gegend um die Hauptstadt Mogadischu besiedelt.

Allerdings gibt es noch eine zweite Hauptstadt, die Stadt Hargeysa im Norden Somalias. Diese ist Hauptstadt der Republik Somaliland. Diese Republik wurde allerdings international noch nicht anerkannt. In dieser Gegend sollen noch mehr Menschen leben als in Mogadischu.

Die Somali sind über ihre Abstammung in Clans eingeteilt, eine Art Familienverband. Es gibt fünf große Clans. Traditionell nomadisch leben die Darod, Dir, Hawiye und Isaaq. Sie sehen herab auf die fünfte Gruppe, die sesshaften Rahanweyn, die als Bauern leben. Diese letzte Gruppe wird manchmal noch unterteilt. Jeder Clan hat sein angestammtes Siedlungsgebiet. Auf der nächsten Seite findest du dazu noch eine Karte.

Jeder Clan unterteilt sich außerdem noch in viele Unterclans. Vererbt wird die Zugehörigkeit zu einem Clan über den Vater. Erkennbar ist das immer am Namen. Auf den eigenen Namen folgen nämlich immer die des Vaters, Großvaters usw. Die Abfolge lernt jedes Kind auswendig.

In Somalia leben viele Kinder.[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
Mädchen in Somalia

Viele Kinder

Somalia zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Die Lebenserwartung der Menschen liegt mit 56 Jahren sehr niedrig. Das Gesundheitssystem ist schlecht und auch die Bildung hinkt hinterher. Viele Babys sterben bei oder kurz nach der Geburt. Doch die Geburtenrate bleibt hoch, deshalb wächst die Bevölkerung trotz dieser hohen Sterblichkeitsrate stark. 43 von 100 Somaliern sind jünger als 15 Jahre alt. Im Durchschnitt bekommt jede Frau sechs Kinder.

Woran glauben die Somalier und welche Sprache sprechen sie? Blätter weiter!

1 2
letzte Aktualisierung am 28.05.2019
" width="1" height="1" alt="" />