Slowakeis Flagge Slowakei

Was isst man in der Slowakei?

So sehen die Brimsennocken aus.[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
Brimsennocken

Nationalgericht: Brimsennocken

Typische Zutaten der slowakischen Küche sind Schweinefleisch, Kartoffeln, Sauerkraut und Milchprodukte. Auch das slowakische Nationalgericht setzt sich aus Bestandteilen dieser Liste zusammen. Brimsennocken werden nämlich aus Kartoffeln gekocht und dazu gibt es Schafskäse und Speck.

Aus rohen Kartoffeln und Mehl wird dafür ein Teig zubereitet und daraus dann kleine Nocken gekocht. Man mischt diese dann mit Schafskäse, dem Brimsen, und gibt Speck obendrauf. Für Brimsennocken findest du in unserem Mitmachtipp ein Rezept! Es gibt auch Sauerkrautnocken.

Sauerkrautsuppe aus der Slowakei[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
Slowakische Sauerkrautsuppe

Sauerkrautsuppe

Sauerkraut findet in vielen Rezepten Verwendung. Besonders beliebt ist die Sauerkrautsuppe. Sie heißt auf Slowakisch Kapustnica. Neben Sauerkraut kommt Rauchfleisch hinein und gerne auch Pilze und Trockenpflaumen. Andere beliebte Suppen sind Gulaschsuppe, Bohnensuppe, Knoblauchsuppe und Linsensuppe.

Als Hauptgerichte mag man Wiener Schnitzel, Gulasch, Rinderbraten oder Kartoffelpuffer. Mehlspeisen wie Buchteln oder Mohnnudeln mag man ebenfalls gerne.

Dieses Gebäck heißt Trdelnik. Der Teig wird auf einer Rolle gebacken und mit einer Masse aus Zucker und Walnussraspeln bestreut.[ © Zlerman / CC BY-SA 3.0 ]
letzte Aktualisierung am 07.04.2020