Finnlands Flagge Finnland

Wie ist die Schule in Finnland?

In der Johannesschule in Tampere ist gerade Pause.[ © Tommi Takala / CC BY-SA 3.0 ]
Grundschule in Tampere
Schulkorridor in der Haukilahti-Schule in Espoo[ © Markus Säynevirta / CC BY-SA 3.0 ]
Schulkorridor in Finnland

In Finnland kommen die Kinder mit sieben Jahren in die Schule. Gemeinsam gehen sie dann neun Jahre lang zur Schule. Sie werden also nicht in verschiedene Schulformen aufgeteilt. Freiwillig kann ein 10. Schuljahr angehängt werden. Die Grundschule heißt hier Peruskoulu. Vorher müssen alle Kinder mindestens ein Jahr lang in den Kindergarten gehen.

Ein Ziel ist es, dass möglichst alle Schüler gemeinsam die Regelschule besuchen können – auch lernschwache oder behinderte Kinder. Es gibt viel Förderunterricht, auch für Kinder, die aus dem Ausland kommen und noch nicht so gut Finnisch sprechen.

Die meisten Schüler gehen nach einer Prüfung weiter zur Schule, entweder auf eine Berufsschule oder zum Gymnasium (Lukio). Die Dauer des Gymnasiums beträgt im Allgemeinen drei Jahre. Die meisten Schüler machen also nach insgesamt zwölf Schuljahren das Abitur.

Finnisch und Schwedisch

Weil Finnland offiziell nicht nur Finnisch als Amtssprache hat, sondern auch Schwedisch, müssen alle Schüler die jeweils andere Sprache erlernen. Außerdem wird der Unterricht in beiden Sprachen  angeboten, sofern schwedischsprachige Kinder in der Gemeinde leben.

Noten

In Finnland gibt es Noten von 4 bis 10. Dabei ist 10 die beste Note. Noten dürfen erst ab der 5. Klasse vergeben werden, ab der 7. Klasse sind sie Pflicht. In internationalen Vergleichen schneidet Finnland meistens gut ab. Lehrer darf übrigens nur jemand werden, der selbst sehr gute Noten hatte. Gruppenunterricht und fächerübergreifendes Lernen in Projekten gehören zum Konzept in Finnland. Das nennt man hier Phänomenunterricht. Hausaufgaben gibt es übrigens auch.

Kostenlos

Kostenlos ist nicht nur der Schulbesuch in Finnland, sondern auch Schulbücher, der Transport zur Schule im Schulbus und das Mittagessen. Das nehmen die Schüler in den Grundschulen gemeinsam mit ihren Lehrern ein.

letzte Aktualisierung am 02.04.2020