Saudi-Arabiens Flagge Saudi-Arabien

Wenn es Wasser in der Wüste gibt, gibt es auch Leben. [ © Peter Dowley / CC BY 2.0 ]
Wüste, Blühen
Häufig gesichtet werden in Saudi-Arabien Kamele, die sich dem trockenen Wüstenklima bestens anpassen können. [ © gemeinfrei ]
Kamel, Saudi-Arabien

Was wächst denn da in Saudi-Arabien?

In Saudi-Arabien wächst nicht sehr viel! Der Bewuchs beschränkt sich auf niedrig wachsende Gräser oder Sträucher, die anspruchslos sind. In den Oasen wachsen Dattelpalmen. Da die Oasen meist bewirtschaftet werden, wachsen hier auch Obstbäume und Gemüse. Wald gibt es nur in den Gebirgen der Küste, dort sind auch Steineichen und Zedern zu finden. Doch wenn es Wasser gibt, dann wachsen dort auch Pflanzen.

Welche Tiere leben in Saudi-Arabien?

Obwohl aufgrund der harten äußeren Bedingungen der Lebensraum für Tiere nicht gerade einladend ist, haben sich durchaus viele Tierarten in Saudi-Arabien entwickelt. Auch dort, wo man niemanden hin wünscht, leben Insekten, Schlangen, Echsen und Skorpione genauso wie viele Schmetterlingsarten und kleinere Säugetiere.

Auch einige Vogelarten wurden gesichtet. Sie ziehen auf ihrer Reise in Richtung Afrika auch über Saudi-Arabien. Im Asir-Gebirge fühlen sich Paviane heimisch. Leoparden sind zwar schon fast ausgestorben, in entlegenen, vom Menschen gemiedenen Regionen finden sie aber noch Rückzugmöglichkeiten. Eine schon fast ausgestorbene besondere Antilopenart namens Oryx wurde wieder angesiedelt und wird mittlerweile geschützt. Dazu kommt die faszinierende Unterwasserwelt des Roten Meeres.

Die Oryx-Antilope war schon fast ausgestorben, wurde aber in Saudi-Arabien wieder angesiedelt.
letzte Aktualisierung am 15.05.2020