Pakistans Flagge Pakistan

Die Schraubenziege

Die Schraubenziege zeichnet sich durch ihre auffällig geformten Hörner aus, die ihr auch ihren Namen geben. Am ehesten sieht man sie zur Morgen- oder Abenddämmerung. Die Weibchen leben mit ihren Jungtieren in Herden, während die Männchen sich nur zur Paarung dazu gesellen. Die Schraubenziege lebt in den Bergen in bis zu 3600 Metern Höhe. Deshalb ist Pakistan als Lebensraum für diese Ziege ideal. Doch obwohl sie das Nationaltier Pakistans ist, wurde sie vom Menschen fast völlig ausgerottet. Gejagt wird sie wegen ihres Fleisches und der Hörner. Diese sind wirklich etwas Besonderes, wie du auf dem Foto erkennen kannst. Aber trotzdem ist das kein Grund, dieses wertvolle Tier auszurotten.
Die Schraubenziege hat besondere Hörner.[ © Vassil / Gemeinfrei ]
Schraubenziege

Welche Tiere leben in Pakistan?

Die Berge Pakistans sind eine ideale Heimat für Leoparden und Schneeleoparden. Doch wurden diese Tiere in den vergangenen Jahrhunderten fast komplett durch die Jagd ausgerottet. Mittlerweile leben nur wenige ihrer Art in den sehr entlegenen und einsamen Gegenden Pakistans. Auch der Lebensraum des Königstigers, des Indischen Elefanten sowie des Geparden und des Asiatischen Löwen wurde vernichtet.

In den Gebirgen des Himalaya und Karakorum gibt es sogar noch Bären, wie den Kragenbär und den Braunbär. Doch diese sieht man fast gar nicht oder eben nur sehr selten. Ebenfalls in den Bergen findet man Steinböcke, Steppenschafe, wilde Schafe und vereinzelt auch Luchse.

In den Nationalparks werden verschiedene Tiere geschützt. So leben zum Beispiel im Chitral-Gol-Nationalpark noch Schraubenziegen, deren Hörner wie Schrauben in den Himmel ragen. Das Riesenwildschaf wird gemeinsam mit Schneeleoparden im Khunjerab-Nationalpark geschützt.

Wildkatzen in Pakistan

Und außerdem?

Der Pfauenbestand geht seit einiger Zeit zurück.[ © Mike Boswell / CC BY 2.0 ]
Pfau

Nicht vom Aussterben bedroht sind die Wildschweine, die in Pakistan in großer Zahl leben. In der pakistanischen Halbwüste findet man auch noch Indische Gazellen und Hirschziegenantilopen.

Bunt und vielfältig sind die Vogelarten in Pakistan. Auch wenn die Zahlen der großen Greifvögel wie Adler, Bussard oder Geier zurückgehen, leben von diesen noch Restbestände. Eine bestimmte Pfauenart - der Blaue Pfau, der lange Zeit typisch für Pakistan war, geht in seinem Bestand immer weiter zurück. Sperlinge, Schwalben, Papageien, Tauben, Raben und Spechte gibt es häufiger, ebenso Enten und Reiher. Flamingos und Pelikane kannst du in Pakistan ebenso noch entdecken.

Auch Reptilien leben in Pakistan: Echsen, Schlangen und Schildkröten. Sumpfkrokodile finden in den Sumpfgebieten Pakistans Unterschlupf. Diese überleben teilweise nur noch in den Nationalparks. 

Was wächst in Pakistan?

Hier wächst noch Wald.[ © Farhan Chawla / CC BY 2.0 ]
Wald in Pakistan

Wenn es früher auch Wälder in Pakistan gab, so wurden diese vielfach zerstört. Nur noch ganz wenige Wälder sind vor allem in der Nähe der Flüsse zu finden. Da das Land für die Landwirtschaft genutzt wird und viele Menschen davon leben, hat man die Wälder gerodet und in eine landwirtschaftliche Nutzung übergeführt. Wälder findest du allerdings noch in den Gebirgslandschaften. Hier kann keine Landwirtschaft betrieben werden, so dass Waldbestände erhalten blieben. Hier findet man noch Kiefer- und Fichtenwälder oder auch Zedern. Auch Laubbäume wie Eichen sind noch zu finden. 

letzte Aktualisierung am 19.05.2020