Armeniens Flagge Armenien

In Dilidschan führen Kinder einen Volkstanz auf.[ © Marcin Konsek / CC BY-SA 4.0 ]
Volkstanz in Dilidschan, Armenien
Zwei Männer spielen Schach in Eriwan.[ © sjdunphy / CC BY-SA 2.0 ]
Zwei Männer beim Schachspiel in Eriwan

Wie lebt es sich in Armenien?

Der Zusammenhalt in den Familien ist in Armenien groß. Die Rollenverteilung ist vielfach noch traditionell: Der Mann ist häufig der Ernährer der Familie, die Frau erzieht die Kinder. Eltern und ältere Menschen werden sehr respektvoll behandelt. Man feiert gerne und pflegt alte Traditionen. Volkstänze und Volksmusik sind für viele Armenier Bestandteil ihres Alltags.

Dazu gehört auch die Religion. Das Christentum ist tief in der Kultur verankert. Man geht in die Kirche und feiert christliche Feste wie zum Beispiel Mariä Himmelfahrt Mitte August. Anschließend wird die Traubenernte gesegnet. Sieben Wochen vor Ostern wird Barekendan gefeiert, der armenische Karneval.

Der beliebteste Sport in Armenien ist Fußball. Lange Tradition hat das Schachspiel, das viele Armenier lieben. In internationalen Schachturnieren gewinnen Armenier oft. Seit 2011 ist es sogar Bestandteil des Schulunterrichts. Kinder der 2. bis 4. Klasse lernen seitdem Schach in der Grundschule.

Ein Mann ist mit seinen beiden Eseln in den Bergen unterwegs. Die Esel transportieren Heu.[ © Moreau.henri / CC BY-SA 3.0 ]
letzte Aktualisierung am 08.04.2020