Nigerias Flagge Nigeria

Was wächst in Nigeria?

Diese Palmen wurden angepflanzt.[ © Wikimedia, gemeinfrei ]
Palmen in Nigeria
An den Flüssen wachsen viele Bäume wie hier im Kainji-Nationalpark im Westen von Nigeria.[ © Jeremy Weate / CC BY-2.0 ]
Fluss im Kainji-Nationalpark, Nigeria

An der Küste wachsen Mangrovenwälder. Es gibt Lagunen und viele Flüsse. Hier ist es insgesamt sumpfig und sehr feucht.

Weiter nach Norden gab es tropischen Regenwald. Der wurde aber leider fast komplett abgeholzt. Das Holz der Bäume verkaufte man und zugleich gewann man Land, um Landwirtschaft zu betreiben. Vor allem Ölpalmen hat man hier dann angebaut. Die Landschaft des ehemaligen tropischen Regenwalds macht 20 Prozent der Landesfläche aus.

Noch weiter nach Norden wird die Landschaft immer trockener. Sie ist hier eine Savanne. Sie macht einen Großteil der Landschaft Nigerias aus (70 Prozent). Zunächst ist es eine Feuchtsavanne. Hier wachsen bis zu sechs Meter hohe Gräser, es gibt aber auch Bäume, die an manchen Stellen zu einem Wald werden. Auch an den Flüssen wachsen Bäume, die Galeriewälder. Zu finden sind etwa der Khaya-Baum (Afrikanisches Mahagoni), Afzelia africana, Isoberlinia doka und Burkea africana.

Ganz im Norden wird die Landschaft dann zur Trockensavanne. Hier regnet es noch weniger. Die Gräser werden nicht einmal mehr zwei Meter hoch, es gibt nur noch vereinzelt Bäume.

Im Nordosten gehört ein kleiner Bereich Nigerias zur Sahelzone. Hier wachsen zum Beispiel Akazien.

1 2
letzte Aktualisierung am 13.05.2020