Maltas Flagge Malta

In Malta wird vor allem an katholischen Feiertagen so richtig gefeiert, schließlich sind 98 von 100 Maltesern Katholiken. Als Tourist, egal welcher Religion, oder als Malteser anderen Glaubens, ist man stets dazu eingeladen mitzufeiern!

Die Festa-Saison

Während der Festas wird es ganz schön voll auf Maltas Straßen.[ © Adam Burt / CC BY-ND 2.0 ]
Festa, Malta

Auf Malta besitzt jede Gemeinde einen eigenen Schutzpatron, also einen Heiligen, von dem die Bewohner glauben, dass er das Dorf beschützt. Ihm zu Ehren wird in jedem Dorf ein Fest gefeiert. Diese meist einwöchigen Feste finden in der Festa-Saison von Mai bis September statt.

Die Dorfbewohner fangen schon Wochen vor der Festa im eigenen Dorf an, die Häuser und vor allem Kirchen zu schmücken und ihr Dorf so richtig herauszuputzen. Wenn es dann soweit ist, werden überall Straßenstände mit leckerem maltesischen Essen aufgestellt. Besonders beliebt ist zu dieser Zeit Qubbajt, das ist leckeres maltesisches Nougat.

Bei Live Musik, unter Luftballons und Girlanden feiern die Malteser eine Woche lang ihren Dorfheiligen. Den Abschluss einer Festa-Woche bildet ein Umzug durch die Straßen des Dorfes, bei dem eine Statue des gefeierten Heiligen umhergetragen und Konfetti geworfen wird. Anschließend gibt es noch ein aufwendiges Feuerwerk, ebenfalls ein wichtiger Bestandteil maltesischer Festkultur.

Konfetti und Blasorchester sind fester Bestandteil der Festas.[ © Wolfgang Jung / CC BY-ND 2.0 ]

Weihnachten in Malta

In der Weihnachtszeit schmücken die Malteser die Straßen. Vor allem Valletta ist im Dezember einen Besuch wert. [ © John Haslam / CC BY 2.0 ]
Weihnachten in Malta

Weil so viele Menschen auf Malta katholisch sind, spielen traditionelle christliche Feiertage natürlich im Alltag Maltas eine wichtige Rolle und werden entsprechend ausgiebig gefeiert. Die Malteser schmücken Häuser und Kirchen zur Weihnachtszeit mit Girlanden und Lichterketten. Durch die Straßen tönen Weihnachtslieder wie "I’m dreaming of a white Christmas". Der Text bedeutet "Ich träume von weißen Weihnachten". Schneeweiße Weihnachten wird man auf Malta allerdings nicht finden, doch die Atmosphäre ist nicht weniger weihnachtlich.

Unter Palmen naschen die Malteser Il-qaghaq ta’ l-ghasel, ein ringförmiges Gebäck mit Zitrusfrucht, Gewürzen, Honig und Orangenblütenwasser. Man kann riesige Krippen besuchen, in denen echte Menschen und Tiere die Weihnachtsgeschichte nachspielen oder einfach die Pracht der in Lichter gehüllten Straßen genießen. An Weihnachten ist in Malta jedenfalls so richtig was los!

letzte Aktualisierung am 07.01.2021